11. September

Der 11. September ist der 254. Tag des gregorianischen Kalenders (der 255. in Schaltjahren), somit bleiben noch 111 Tage bis zum Jahresende.

Im koptischen ebenso wie im äthiopischen Kalender ist es der erste Tag des Jahres, außer wenn das darauffolgende Jahr ein Schaltjahr ist. In diesem Fall verschiebt sich der Jahresbeginn auf den 12. September.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1649: Oliver Cromwell
1709: Schlacht bei Malplaquet
1836: Flagge der Republik Piratini
  • 1836: In der Provinz Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens rufen Separatisten unter Antônio de Sousa Neto während der Farrapen-Revolution die Republik Piratini aus. Sie wird in der Folge aber völkerrechtlich nicht anerkannt und existiert nur bis zum 1. März 1845.
  • 1857: Beim Mountain-Meadows-Massaker überfallen Mormonen, die sich mit den Vereinigten Staaten im Krieg befinden, einen Siedlerzug aus Arkansas. Alle Erwachsenen werden getötet, die Kinder an mormonische Familien abgegeben. Der Geheimbund der Daniten wird für die Tat verantwortlich gemacht.
  • 1897: Das Königreich Kaffa ergibt sich nach monatelangen Kämpfen den Streitkräften Äthiopiens unter Kaiser Menelik II.
  • 1907: In der kanadischen Hafenstadt Vancouver kommt es zu blutigen Ausschreitungen gegen die japanischen Einwanderer, die durch Weiße von ihren Arbeitsplätzen vertrieben werden. Als sich die Japaner wehren, wird das asiatische Stadtviertel gestürmt und niedergebrannt.
  • 1914: Erster Weltkrieg außerhalb Europas: Australien führt auf Neupommern im Bismarck-Archipel eine Invasion durch und bezwingt im Gefecht bei Bita Paka das deutsche Truppenkontingent.
1914: Russische Artillerie
1973: Der chilenische Präsidentenpalast La Moneda
2001: Terroranschlag auf das World Trade Center in New York

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Kultur

1801: Theaterzettel der Uraufführung der Jungfrau von Orléans

Religion

Katastrophen

  • 1041: Der Bremer Brand zerstört einen Großteil der bremischen Altstadt.
  • 1541: Der Volcán de Agua birst und zerstört mit einer Geröll- und Schlammlawine die guatemaltekische Hauptstadt, den heutigen Vorort Ciudad Vieja. Mehrere hundert Menschen sterben.
  • 1877: Der britische Dreimast-Segler Avalanche sinkt vor der Isle of Portland nach der Kollision mit dem Frachtsegler Forest, 106 Menschen sterben.
  • 1881: Am Tschingelberg im Schweizer Kanton Glarus brechen in Folge unsachgemäßes Schieferabbaus etwa 10 Mio. m³ Gestein ab und verschütten einen Teil des Dorfes Elm; beim Bergsturz sterben 114 Menschen, 83 Gebäude werden zerstört.
1916: Einsturz der Québec-Bridge
  • 1916: Die Québec-Brücke stürzt beim Versuch ihrer Fertigstellung zum zweiten Mal ein. 13 Personen werden getötet.
  • 1944: Bei einer Schlagwetterexplosion kommen in der Zeche Monopol Schacht Grimberg 3/4 in Bergkamen 107 Bergarbeiter ums Leben, unter ihnen zahlreiche russische Zwangsarbeiter.
  • 1944: Im Gelsenberg-Lager für jüdische Zwangsarbeiterinnen in Gelsenkirchen-Horst kommen bei Bombenangriffen mindestens 150 weibliche KZ-Häftlinge ums Leben, weil sie keine Schutzräume benutzen durften.
  • 1982: Während der Mannheimer „Internationalen Luftschiffertage“ stürzt ein US-Militärhubschrauber vom Typ Boeing CH-47 Chinook mit Fallschirmspringern aus Frankreich, Wales und Deutschland auf die Autobahn Mannheim-Heidelberg. Alle 46 Insassen kommen ums Leben.
  • 1985: Beim Frontalzusammenstoß zweier Züge bei Moimenta-Alcafache kommen mehr als 100 Menschen ums Leben. Es ist der schwerste Eisenbahnunfall in der Geschichte Portugals.
  • 2015: Nach einem Sturm kippt ein Baukran in Mekka in unmittelbarer Nähe der al-Masdschid al-Harām um und tötet mindestens 107 Menschen, 238 weitere werden verletzt.[1]
  • 2017: Hurrikan Irma richtet großflächig Schäden in Florida an.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

Sport

1995: Kasparow und Anand

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

18. Jahrhundert

  • 1751: Charlotte von Sachsen-Meiningen, Herzogin von Sachsen-Gotha und Altenburg
  • 1753: Giovanni Antonio Antolini, italienischer Baumeister, Architekt und Ingenieur
  • 1753: Friedrich August Baumbach, deutscher Komponist und Freimaurer
  • 1756: Philipp Christian Friedrich Bodecker, deutscher Leiter der oldenburgischen Forstverwaltung
  • 1760: Johann Friedrich Brandis, deutscher Jurist und Hochschullehrer
  • 1762: Joanna Baillie, britische Dichterin der Romantik
  • 1763: Ignaz Gyulay, österreichischer General, Feldmarschall und Präsident des Hofkriegsrates
  • 1766: James Brown, US-amerikanischer Politiker
  • 1768: Karl Friedrich Alexander Freiherr von Arnswaldt, deutscher Wissenschaftspolitiker und Staatsminister
  • 1769: Johann Erdmann Hummel, deutscher Maler

19. Jahrhundert

1801–1850

  • 1805: Friedrich von Bothmer, bayerischer General der Infanterie
  • 1811: Johann Carl Hickel, österreichischer Schriftsteller
  • 1811: Ludwig von der Pfordten, bayerischer und sächsischer Rechtswissenschaftler und Politiker
  • 1816: Carl Zeiß, deutscher Mechaniker und Unternehmer, Gründer von Carl Zeiss
  • 1817: Matthäus Hörfarter, deutscher katholischer Theologe
  • 1818: Otto Theodor von Seydewitz, deutscher Politiker, Reichstagspräsident des Deutschen Kaiserreiches
  • 1822: Heinrich Adolph Meyer, deutscher Meeresforscher und Fabrikant
  • 1822: Olga Nikolajewna Romanowa, Königin von Württemberg
  • 1824: Jacob Bernays, deutscher Philologe und philosophischer Schriftsteller
  • 1825: Eduard Hanslick, österreichischer Musikästhetiker und -kritiker
  • 1827: Anthony Eickhoff, deutsch-US-amerikanischer Journalist, Herausgeber, Autor, Anwalt und Politiker
  • 1833: Carl von Noorden, deutscher Historiker
  • 1835: William Wirt Allen, US-amerikanischer Brigadegeneral der Konföderierten im Sezessionskrieg
  • 1836: Fitzhugh Ludlow, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1838: Adam Asnyk, polnischer Lyriker und Dramatiker
  • 1843: Julius Krautz, deutscher Scharfrichter
  • 1843: Adolf Wach, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1844: Hermann Joseph Klein, deutscher Astronom und Meteorologe
  • 1845: Jean-Maurice-Émile Baudot, französischer Ingenieur und Erfinder
  • 1845: Robert Lüdtge, deutscher Physiker
  • 1847: Mary Watson Whitney, US-amerikanische Astronomin
  • 1850: Bernhard Howaldt, deutscher Unternehmer und Ingenieur

1851–1900

  • 1851: Hermann Molkenbuhr, deutscher Handwerker und Politiker, MdR
  • 1852: Heinrich von Lützow, österreich-ungarischer Diplomat
  • 1853: Katharina Schratt, österreichische Schauspielerin
  • 1854: Peter Hille, deutscher Schriftsteller
  • 1854: Albert Andreae de Neufville, deutscher Bankier
  • 1855: Georg Schmiedl, mährisch-österreichischer Lehrer, Mitgründer des Vereins Naturfreunde
  • 1861: Juhani Aho, finnischer Schriftsteller und Journalist
  • 1861: Erich von Falkenhayn, deutscher General, preußischer Kriegsminister und Chef des Großen Generalstabs
  • 1862: Julian Byng, kanadischer General und Politiker
  • 1862: Augustin Henninghaus, deutscher Missionar und Bischof
  • 1862: O. Henry, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1862: Mary Proctor, US-amerikanische Astronomin und Schriftstellerin
  • 1863: Heinrich Schneegans, deutscher Romanist
  • 1863: Georg Witkowski, deutscher Literaturhistoriker
  • 1865: Wilford Bacon Hoggatt, US-amerikanischer Politiker
  • 1865: Rainis, lettischer Dichter, Dramatiker, Übersetzer und Politiker
  • 1868: Henry Justin Allen, US-amerikanischer Politiker
  • 1871: Hermenegildo Anglada Camarasa, spanischer Maler
  • 1873: Rudolf Kassner, österreichischer Schriftsteller, Essayist, Übersetzer, Kulturphilosoph
  • 1874: Viktor Achter, deutscher Unternehmer
  • 1874: Franjo Dugan, kroatischer Komponist
  • 1875: Max Winckel, deutscher Chemiker und Ernährungsforscher
  • 1876: Alfonso Broqua, uruguayischer Komponist
  • 1876: Stanley Rowley, australischer Leichtathlet
  • 1877: Felix Dserschinski, russischer Berufsrevolutionär, Leiter der Tscheka
  • 1877: James Jeans, britischer Physiker, Astronom und Mathematiker
  • 1877: Amélie Thyssen, Ehefrau von Fritz Thyssen und Stifterin
  • 1880: Felix Knubben, deutscher Kirchenmusiker und Komponist
  • 1881: Asta Nielsen, dänische Schauspielerin
  • 1883: Emil Rausch, deutscher Schwimmer
  • 1884: Hans Böhler, österreichischer Maler
  • 1885: Friedrich Wilhelm Banneitz, deutscher Ingenieur und Physiker
  • 1885: D. H. Lawrence, britischer Schriftsteller
  • 1886: Ernst Ackermann, Schweizer Statistiker
  • 1887: Friedrich von Zitzewitz, deutscher Verwaltungsbeamter, Landrat in Schlawe und Regierungsvizepräsident in Köslin
  • 1890: Max Ernst Opitz, deutscher Kommunalpolitiker, Oberbürgermeister von Leipzig
  • 1890: Eduard Profittlich, deutscher Jesuit, Glaubenszeuge, Märtyrer, Apostolischer Administrator für Estland und Titularerzbischof
  • 1890: Marius Ulfrstad, norwegischer Komponist
  • 1891: Rudi Agte, deutscher Fußballspieler, -trainer und -funktionär
  • 1891: Noël Gallon, französischer Komponist und Kompositionslehrer
  • 1892: Lucien Buysse, belgischer Radrennfahrer
  • 1892: Pinto Colvig, US-amerikanischer Schauspieler, Zeichner, Animator und Autor
  • 1892: Friedrich Schröder Sonnenstern, deutscher Zeichner und Maler
  • 1893: Douglas Hawkes, britischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1894: Vally Weigl, österreichisch-US-amerikanische Komponistin und Musiktherapeutin
  • 1894: Gert Heinrich Wollheim, deutscher Maler des Expressionismus
  • 1895: Edmond Grin, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1896: Georg Arnold-Graboné, deutscher Maler
  • 1896: Robert S. Kerr, US-amerikanischer Politiker
  • 1898: Otto Heinrich von der Gablentz, deutscher Politologe, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1898: Erich Grisar, deutscher Arbeiterdichter
  • 1898: Werner Höll, deutscher Kunstmaler, Holzschneider und Kunstkritiker
  • 1898: Otto Reckstat, deutscher Industriearbeiter und Gewerkschaftsfunktionär
  • 1899: Philipp Bouhler, deutscher nationalsozialistischer Parteifunktionär
  • 1899: Jimmie Davis, US-amerikanischer Country-Sänger und Songwriter, Innenminister und Gouverneur von Louisiana
  • 1900: Ernst Keller, deutscher Politiker, MdB
  • 1900: Semjon Alexejewitsch Lawotschkin, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur
  • 1900: Rudolf Schicketanz, deutscher Politiker

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Hans Mühlenfeld, deutscher Politiker und Botschafter, MdB, Landesminister
  • 1901: Joachim Maass, deutscher Schriftsteller und Lyriker
  • 1902: W. Harold Anderson, US-amerikanischer Basketballspieler und -trainer
  • 1902: Barbecue Bob, US-amerikanischer Bluespionier
  • 1903: Karl Joseph Leiprecht, deutscher römisch-katholischer Geistlicher, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart
  • 1903: Theodor W. Adorno, deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist
  • 1903: Jean Aurenche, französischer Drehbuchautor
  • 1903: Yamanoguchi Baku, japanischer Lyriker

1926–1950

  • 1937: Leif Frimann Anisdahl, norwegischer Grafik-Designer und Briefmarkenkünstler
  • 1937: Paola Ruffo di Calabria, Königin der Belgier
  • 1937: Robert Laurel Crippen, US-amerikanischer Astronaut
  • 1937: Tomas Venclova, litauischer Dichter und Schriftsteller
  • 1938: Peter Iden, deutscher Theater- und Kunstkritiker
  • 1939: Alain Giletti, französischer Eiskunstläufer
  • 1939: Josef Jakob, rumänischer Handballspieler und -trainer
  • 1940: Brian De Palma, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 1940: Gerlinde Berk, deutsche Politikerin, MdL
  • 1940: Klaus Gerwien, deutscher Fußballspieler
  • 1940: John David Hawkins, britischer Hethitologe
  • 1940: Nông Đức Mạnh, vietnamesischer Politiker, Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams
  • 1941: Paul Barge, französischer Schauspieler
  • 1941: Tanja Berg, deutsche Schlager- und Jazz-Sängerin
  • 1942: Bill Elgart, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger
  • 1942: Lola Falana, US-amerikanische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin
  • 1942: Gerome Ragni, US-amerikanischer Schauspieler, Autor und Maler
  • 1942: Marybeth Tinning, US-amerikanische Serienmörderin
  • 1943: Hartmut Losch, deutscher Leichtathlet
  • 1943: Mickey Hart, US-amerikanischer Schlagzeuger und Perkussionist
  • 1943: Vitaly Komar, US-amerikanischer Künstler
  • 1943: Gilbert Prousch, britischer Künstler
  • 1943: Dieter Schubert, deutscher Ruderer
  • 1944: Serge Haroche, französischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 1944: Harald Kolz, deutscher Jurist
  • 1945: Franz Beckenbauer, deutscher Fußballspieler, -trainer und -funktionär
  • 1945: Hans-Jürgen Kleinholz, deutscher Fußballspieler
  • 1945: Leo Kottke, US-amerikanischer Musiker, Sänger und Songschreiber
  • 1946: Balthasar Schwarm, deutscher Rennrodler
  • 1946: Sandy Skoglund, US-amerikanische Fotografin und Installationskünstlerin
  • 1947: Toni Bruk, sorbischer Filmregisseur und -produzent
  • 1947: Bob Catley, britischer Rocksänger
  • 1947: Gerry Conway, britischer Folkschlagzeuger
  • 1948: Maria Eichhorn, deutsche Politikerin, MdB
  • 1948: Flemming Hansen, dänischer Handballspieler
  • 1948: Hilbrand Hartlief, niederländischer Volleyballspieler und Sportreporter
  • 1948: John Martyn, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber
  • 1948: Frauke Tengler, deutsche Politikerin
  • 1949: Bill Whittington, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1950: Barry Sheene, britischer Motorradrennfahrer

1951–1975

  • 1952: Martin Elste, deutscher Musikwissenschaftler
  • 1952: Klaus-Peter Hildenbrand, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
  • 1954: Herbert Bösch, österreichischer Politiker, MdEP
  • 1955: Kurt Ansperger, österreichischer Kickboxer
  • 1955: Hiram Bullock, US-amerikanischer Jazz-Gitarrist
  • 1955: Pupo, italienischer Sänger
  • 1956: Adriane Lenox, US-amerikanische Theater- und Film-Schauspielerin
  • 1956: Christof Florus, deutscher Kommunalpolitiker, Oberbürgermeister von Gaggenau
  • 1956: Thomas Griese, deutscher Jurist, Richter und Politiker
  • 1956: Adam Lipiński, polnischer Politiker
  • 1957: Barbara Bongartz, deutsche Schriftstellerin
  • 1957: Preben Elkjær Larsen, dänischer Fußballspieler
  • 1957: Jon Moss, britischer Schlagzeuger
  • 1957: Gernot Rumpold, österreichischer Politiker
  • 1957: Günter Reichelt, deutscher Ringer und -trainer
  • 1958: Silvio Baldini, italienischer Fußballtrainer
  • 1958: Jean Corriveau, kanadischer Freestyle-Skier
  • 1958: Roxann Dawson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1958: Julia Nickson-Soul, singapurische Schauspielerin
  • 1958: Scott Patterson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1959: Jeffrey Hoover, US-amerikanischer Komponist und Maler
  • 1960: Ágúst Hauksson, isländischer Fußballspieler
  • 1960: Predrag Nikolić, bosnischer Schachspieler
  • 1961: Philip Ardagh, britischer Jugendbuchautor
  • 1961: Stefan Banz, Schweizer Künstler und Kurator
  • 1961: Virginia Madsen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1961: Ingrid Puller, österreichische Politikerin
  • 1961: Klaus Stöber, deutscher Politiker
  • 1962: Julio Salinas, spanischer Fußballspieler
  • 1962: Filip Dewinter, belgischer Politiker
  • 1962: Kristy McNichol, US-amerikanische Filmschauspielerin
  • 1962: Wiktorija Poljowa, ukrainische Komponistin
  • 1963: Pietro Ferrero junior, italienischer Unternehmer
  • 1963: Roderich Kiesewetter, deutscher Generalstabsoffizier und Politiker, MdB
  • 1963: Burkhard Knobbe, deutscher Fußballspieler
  • 1963: Donato Sabia, italienischer Leichtathlet
  • 1964: Mimi Kodheli, albanische Politikerin
  • 1964: Yuki Nakaji, japanische Manga-Zeichnerin
  • 1964: Kathryn Watt, australische Radsportlerin
  • 1964: Victor Wooten, US-amerikanischer Bassist
  • 1965: Baschar al-Assad, syrischer Präsident
  • 1965: Paul Heyman, US-amerikanischer Wrestling-Manager und -Promoter
  • 1965: Moby, US-amerikanischer Musiker und Sänger, DJ und Musikproduzent
  • 1965: Graeme Obree, britischer Radrennfahrer
  • 1965: Axel Schock, deutscher Journalist und Buchautor
  • 1966: Prinzessin Kiko, Ehefrau von Prinz Akishino von Japan
  • 1966: Dainis Ozols, lettischer Radsportler
  • 1967: Maria Bartiromo, US-amerikanische Fernsehmoderatorin und Autorin
  • 1967: Harry Connick junior, US-amerikanischer Sänger, Pianist und Schauspieler
  • 1967: Maja Schmid, Schweizer Freestyle-Skierin
  • 1968: Akeem Anifowoshe, nigerianischer Profiboxer
  • 1968: Slaven Bilić, kroatischer Fußballspieler
  • 1968: Tobias Koch, deutscher Pianist
  • 1968: Andreas Tews, deutscher Boxer
  • 1969: Martin Kotůlek, tschechischer Fußballspieler
  • 1969: Toni-L, deutscher Rapper
  • 1969: Birgit Wolf, deutsche Leichtathletin
  • 1970: Federico Arnaud, uruguayischer Künstler
  • 1970: Aaron Dworkin, US-amerikanischer Geiger und Musikpädagoge
  • 1970: John Spencer, schottischer Fußballspieler
  • 1971: Richard Ashcroft, britischer Musiker
  • 1971: Stéphane Daoudi, französischer Automobilrennfahrer
  • 1971: Nicoleta Grasu, rumänische Leichtathletin
  • 1971: Ketino Kachiani-Gersinska, deutsche Schachspielerin
  • 1971: Barbara Ricci, italienische Schauspielerin
  • 1972: Sohrab Bakhtiarizadeh, iranischer Fußballspieler
  • 1972: Harry Luck, deutscher Autor und Journalist
  • 1972: Andreas Menger, deutscher Fußballspieler
  • 1972: Dodo Roscic, österreichische Journalistin und Fernsehmoderatorin
  • 1973: Sean Gagnon, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1973: Tanya Hansen, norwegische Pornodarstellerin
  • 1973: Johann Lonfat, Schweizer Fußballspieler
  • 1973: Alessio Silvestrin, italienischer Balletttänzer, Choreograph und Komponist
  • 1974: Christian Belz, Schweizer Langstreckenläufer
  • 1974: Orlando Duque, kolumbianischer Klippenspringer
  • 1974: Ulli Mair, italienische Politikerin
  • 1974: Jens Nolte, deutscher Kameramann
  • 1975: Pierre Issa, südafrikanischer Fußballspieler
  • 1975: Mimi Fiedler, deutsche Schauspielerin
  • 1975: Tanja Lasch, deutsche Schlagersängerin
  • 1975: Dirk Meyer, deutscher Synchronsprecher

1976–2000

David Pizarro
(* 1979)
Cameron Richardson
(* 1979)

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

17. und 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1902: Émile Bernard, französischer Organist und Komponist
  • 1905: Jules Arnous de Rivière, französischer Schachspieler
  • 1906: Carl de Ahna, deutscher Mediziner und Politiker
  • 1910: Heinrich Caro, deutscher Chemiker
  • 1913: Julius Perlis, österreichischer Schachspieler

1951–2000

21. Jahrhundert

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Johannes Brenz, deutscher Pfarrer und Reformator (evangelisch)
    • Hl. Deiniol, walisischer Bischof (römisch-katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 11. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kran stürzt auf Große Moschee von Mekka – 107 Tote auf welt.de

Auf dieser Seite verwendete Medien

Justus Perthes.jpg
  • Beschreibung: Justus Perthes
  • Zeichner: unbekannt
  • Lizenzstatus: Public Domain
Kasparov-10.jpg
Autor/Urheber: Copyright 2007, S.M.S.I., Inc. - Owen Williams, The Kasparov Agency., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Garry Kasparov vs Viswanathan Anand World Championship match, World Trade Center 1995.
Emile Baudot.jpg
Jean-Maurice-Émile Baudot
Bataille Malplaquet.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Victor falk in der Wikipedia auf Französisch, Lizenz: CC BY-SA 2.0 fr
peinture XVIIIe
Beckenbauer.jpg
Autor/Urheber: Елена Рыбакова, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Franz Beckenbauer
François Couperin.jpg
Etching by Jean-Charles Flipart, after painting by André Boüys of François Couperin (1668-1733), composer
Bundesarchiv B 145 Bild-F008145-0002, Gerhard Schröder.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F008145-0002 / CC-BY-SA 3.0
Ferdinand Marcos 1966.jpg
Ferdinand Marcos, Presidents of the Philippines from 1965-1986, during a visit to the White House on October 23, 1966.
Henri-turenne.jpg
Portrait of Maréchal de France Henri de la Tour d'Auvergne, vicomte de Turenne (1611—1675); oil on canvas. The original is located in the Musée du château in Versailles (67 x 52cm).
Johann Jacob Engel.jpg
Johann Jacob Engel (1741-1802)
Mickey Hart, Web 2.0 Conference.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY 2.0
Collapse of the centre span of the Quebec Bridge.jpg
Some moments before the collapse of the centre span of the Quebec Bridge in 1916
Johann August Ernesti - Imagines philologorum.jpg
Johann August Ernesti (1707–1781), deutscher Altphilologe. Photographie eines Gemäldes von A. Graff im Besitze der Thomasschule Leipzig (aus Kämmel, Leipz. Schulwesen)
Palacio de La Moneda.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Robert Crippen.jpg
Astronaut Robert L. Crippen.
Russian 8-inch Guns NGM-v31-p374.jpg
RUSSIAN 8-INCH GUNS (Model of 1877) ADVANCING TO THE POSITIONS.
Johannes-Brenz-2.jpg
(c) Diana, CC-BY-SA-3.0
Tuschezeichnung von Diana Kremer aus dem Jahre 1990 nach einer farbigen Reproduktion des einzigen noch erhaltenen zeitgenössischen Bildes des Reformators. Das Original ist ein Ölbild, es wurde im Jahre 1584 von Jonathan Sautter aus Ulm gemalt und ist in das Epitaph des Reformators in der Sakristei in der Stuttgarter Stiftskirche eingefügt.
Odoardo Farnese.jpg
Porträt des Odoardo I. Farnese (1612-1646), Sohn von Ranuccio I. Farnese, father of Ranuccio II Farnese, Ordine Costantiniano di S.Giorgio
Cenci.jpg
Porträt der Beatrice Cenci (1577-1599)
Fitz Hugh Ludlow.gif

Fitz Hugh Ludlow; from 19th Century biographical encyclopedia

  • 01:47, 22 March 2005 Moorlock 250x358 (31027 bytes) (Fitz Hugh Ludlow; from 19th Century biographical encyclopedia)
Schiller Theaterzettel Jungfrau von Orléans 1801.jpg
Theaterzettel der Uraufführung von Schillers Jungfrau von Orléans 11. September 1801.
ISEE-3.gif
International Cometary Explorer (ICE), davor als International Sun Earth Explorer 3 (ISEE 3) bezeichnet, im Anflug auf den Kometen Giacobini-Zinner.
Theodor W. Adorno.jpg
Autor/Urheber: Jeremy J. Shapiro, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
German philosopher Theodor Adorno
Rudolf Jakob Camerarius.jpg
Prof. Rudolf Jakob Camerarius (Öl auf Leinwand, Tübinger Professorengalerie)
VetschFlorian1921-1972.jpg
Autor/Urheber: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Jacques Schreiber als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Lizenz: CC BY 2.5
Florian Vetsch (* 11. September 1921 in Grabs SG; † 8. März 1972 in Vilters-Wangs SG) war ein Schweizer Politiker und Regierungsrat des Kantons St. Gallen (Sohn von Bezirksammann Jakob Vetsch, 1886-1944). - Dieses Porträt vom Jahre 1968 stammt aus dem Fotohaus Fredy Buchmann, Buchs SG, www.foto-buchmann.ch.
Aldrovandi.jpg
gemeinfrei
David Pizarro Footballteam of Chile - Spain vs. Chile, 10th September 2013 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Fanny Schertzer, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Espagne - Chili, 10 septembre 2013. Équipe du Chili. Debout : Mauricio Isla, Claudio Bravo, Gonzalo Jara, Marcos González et Eugenio Mena. Accroupis : Alexis Sánchez, Arturo Vidal, Gary Medel, David Pizarro, Marcelo Díaz et Eduardo Vargas.
Cameron Richardson 2009.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Cameron Richardson attending Maxim Magazine's 10th Annual Hot 100 Celebration, Santa Monica, CA on May 13, 2009 - Photo by Glenn Francis of www.PacificProDigital.com
Friedrich Kuhlau.gif
Friedrich Kuhlau, porträtiert von Christian Horneman im Jahre 1828. Das Bild genießt keinen urheberrechtlichen Schutz mehr, da der Maler im Jahre 1844 verstorben ist. Die bloße Fotografie des Porträts ermangelt der nötigen Schöpfungshöhe für einen eigenen urheberrechtlichen Schutz.
LudwikGross.jpg
Fotografie des Virologen Ludwik Gross.
Lord-byng.jpg
Julian Byng, Viscount Byng of Vimy
MESSIER 002 2MASS.jpg
2MASS-Aufnahme von Messier 2 (NGC 7089)
Nikita Khruchchev Colour.jpg
Soviet Premier Nikita Khrushchev in Vienna.
Bernhard Howaldt (1850-1908).jpg
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Bernhard Howaldt (* 11. September 1850 in Kiel; † 7. März 1908 ebd.) war ein norddeutscher Unternehmer der Gründungszeit in den Bereichen des Maschinen-, Schiff- und Anlagenbaus und förderte maßgeblich die Industrialisierung der Stadt Kiel.
William Cornelius Van Horne.jpg
William Cornelius Van Horne, a pioneering Canadian railway executive.
Oliver CromwellUT.jpg
Oliver Cromwell
Katarinaschratt2k.jpg
de:Katharina Schratt (* 11. September 1853; †18. April 1940) sollte vor 1900 fotografiert worden sein. --Crux 22:21, 30. Dez 2005 (CET)