1. August

Der 1. August ist der 213. Tag des gregorianischen Kalenders (der 214. in Schaltjahren). Es bleiben 152 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

527: Justinian I.
1291: Der Schweizer Bundesbrief
1523: Ratifikations­urkunde der Union
1759: Schlacht bei Minden
1798: Die Seeschlacht bei Abukir
1907: Gedenk­stein auf Brownsea Island
1944: Carl Gustaf Emil Mannerheim
(c) Larry D. Moore, CC BY 4.0
1966: Der Texas Tower
2006: Raúl Castro
  • 2006: General Raúl Castro, erster Vizepräsident der Regierung Kubas, zweiter Sekretär der Kubanischen Kommunistischen Partei (PCC) und zudem Oberkommandant der kubanischen Streitkräfte, übernimmt von seinem Bruder Fidel Castro vorübergehend die Regierungsgeschäfte.
  • 2010: Das am 30. Mai 2008 in Dublin ausgehandelte Übereinkommen über Streumunition über das Verbot des Einsatzes, der Herstellung und der Weitergabe von Streubomben tritt in Kraft.
  • 2015: Im Rahmen des Indisch-bangladeschischen Grenzvertrages kommt es zum Gebietsaustausch von 162 Enklaven. Damit findet ein jahrzehntealter Grenzstreit seine Lösung.

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1785: Jean-François de La Pérouse
1831: New London Bridge
1929: LZ 127 Graf Zeppelin

Kultur

1844: Berliner Zoo, Eingang Elefantentor

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

Sport

1855: Die Westseite des Monte Rosa mit der Dufourspitze
  • 1855: Einer Seilschaft unter der Leitung von Charles Hudson gelingt die Erstbesteigung der Dufourspitze (4634 m ü. M.) im Monte-Rosa-Massiv, der höchsten Bergspitze der Schweiz.
  • 1900: Der Verein Borussia Mönchengladbach wird unter dem Namen Fußballklub Borussia 1900 M.-Gladbach gegründet.
  • 1922: Als erste Sportrundfunkreportage wird das Autorennen in Brooksland (USA) live übertragen.
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-P017045 / Frankl, A. / CC-BY-SA 3.0
1936: Einzug der Athleten in das Berliner Olympiastadion
1976: Niki Lauda auf dem Nürburgring

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Claudius (* 10 v. Chr.)
  • 0010 v. Chr.: Claudius, römischer Kaiser
  • 0126: Pertinax, römischer Kaiser
  • 0992: Hyeonjong, 8. König des koreanischen Goryeo-Reiches
  • 1084: Heonjong, 14. König des koreanischen Goryeo-Reiches
  • 1136: Humbert III., Graf von Savoyen
  • 1292: John Marshal, 2. Baron Marshal, englischer Adliger und erblicher Marshal of Ireland
  • 1313: Kōgon, japanischer Kaiser
  • 1377: Go-Komatsu, 100. Kaiser von Japan
  • 1384: Anton, Graf von Rethel, Herzog von Brabant und Herzog von Luxemburg
  • 1399: Pietro Geremia, italienischer Dominikaner und Diplomat
  • 1410: Johann IV., Graf von Nassau-Dillenburg
  • 1415: Pierre von Roubaix, französischer Graf von Roubaix
  • 1425: Friedrich I., Kurfürst von der Pfalz
  • 1492: Wolfgang, Sohn des Fürsten Waldemar VI.
  • 1494: Benedikt Burgauer, Schweizer Theologe und Reformator
  • 1495: Jan van Scorel, niederländischer Maler
  • 1500: Johannes Rivius, deutscher Pädagoge und Theologe
  • 1501: Johann Glandorp, deutscher Humanist, Pädagoge, Dichter, evangelischer Theologe und Reformator
  • 1501: Veit Winsheim, deutscher Rhetoriker, Philologe, Mediziner und Gräzist
  • 1504: Dorothea, erste Herzogin von Preußen
  • 1520: Sigismund II. August, König von Polen, Großfürst von Litauen, letzter König der Jagiellonen
  • 1530: Daniel, Graf von Waldeck-Wildungen
  • 1555: Edward Kelley, englischer Alchemist und Spiritist
  • 1581: Johann Angelius Werdenhagen, deutscher Philosoph und Diplomat
  • 1585: Wilhelm von Proeck, deutsches Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft
Alexandrine von Taxis (* 1589)

18. Jahrhundert

Jean-Baptiste de Lamarck (* 1744)
William Clark (* 1770)

19. Jahrhundert

1801–1850

Maria Mitchell (* 1818)

1851–1900

Ida Craddock (* 1857)
William Speirs Bruce (* 1867)
Otto Toeplitz († 1881)
Lya Mara (* 1893)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Pancho Villa, philippinischer Fliegengewichtsboxer
  • 1902: Lola Iturbe, spanische Feministin und Anarchistin
  • 1902: Otto Schmidt, deutscher Politiker und MdB
  • 1903: Marvin Bower, US-amerikanischer Managing Director
  • 1903: Helena Nordheim, niederländische Turnerin
  • 1905: Helen Sawyer Hogg, kanadische Astronomin
  • 1905: Miguel Prado Paz, mexikanischer Komponist
  • 1906: Willi Welscher, deutscher Leichtathlet
  • 1907: Sylvia Bayr-Klimpfinger, österreichische Psychologin
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2008-0814-500 / CC-BY-SA 3.0
Marga von Etzdorf (* 1907)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-2005-0025 / CC-BY-SA 3.0
Hans-Joachim Herrmann (* 1913)
Artur Brauner (* 1918)
  • 1918: Artur Brauner, deutscher Filmproduzent
  • 1919: Fides Krause-Brewer, deutsche Fernsehjournalistin
  • 1920: Samuel Lee, US-amerikanischer Sportler, Olympiasieger im Turmspringen
  • 1921: Elaine Dundy, US-amerikanische Schriftstellerin, Biographin, Journalistin und Schauspielerin
  • 1921: Jack Kramer, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 1922: Marie Ellington, US-amerikanische Sängerin
  • 1922: Arthur Hill, kanadischer Theater-, Film- und Fernsehschauspieler
  • 1922: Eva Köckeis-Stangl, österreichische Soziologin
  • 1923: Carter Brown, australischer Kriminalautor
  • 1923: Walentina Michailowna Leontjewa, sowjetische bzw. russische Fernsehmoderatorin
  • 1924: Abdullah ibn Abd al-Aziz, saudi-arabischer König
  • 1924: Marcia Mae Jones, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1925: Albert Plohnke, preußischer Flugzeug-Bordingenieur und Technischer Betriebsleiter
  • 1925: Ernst Jandl, österreichischer Schriftsteller

1926–1950

Josef Homeyer (* 1929)
Dom DeLuise (* 1933)
Jordi Savall (* 1941)

1951–1975

Beate Merk (* 1957)
  • 1957: Beate Merk, deutsche Politikerin
  • 1957: Stefan Gubser, Schweizer Schauspieler
  • 1957: Ulrike Weyh, deutsche Kunstturnerin
  • 1958: Paul Gray, US-amerikanischer Bassist
  • 1958: Michael Penn, US-amerikanischer Musiker
  • 1959: Karl Borsch, deutscher Geistlicher, Weihbischof in Aachen
  • 1959: Joe Elliott, britischer Musiker (Def Leppard)
  • 1959: Peter-Martin Schmidt, deutscher Geistlicher, Generalvikar im Bistum Fulda
  • 1960: Ann Kathrin Linsenhoff, deutsche Dressurreiterin
  • 1960: Chuck D, US-amerikanischer Rapper
  • 1960: Karl-Heinz Wiesemann, deutscher Geistlicher, Bischof von Speyer
  • 1961: Dana Sparks, US-amerikanische Filmschauspielerin und Fotomodell
  • 1961: Danny Blind, niederländischer Fußballspieler
  • 1962: Spyros Andriopoulos, griechischer Langstreckenläufer
  • 1962: Toni Atkins, US-amerikanische Politikerin
Coolio (* 1963)
  • 1963: Coolio, US-amerikanischer Rapper und Schauspieler
  • 1963: Élisabeth Loisel, französische Fußballspielerin und -trainerin
  • 1963: John Carroll Lynch, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1963: Jörg Sommer, deutscher Kinderbuchautor
  • 1964: Adam Duritz, US-amerikanischer Sänger (Counting Crows)
  • 1964: Maria Usifo, nigerianische Leichtathletin
  • 1965: Hervé Bourjade, französischer Autorennfahrer
  • 1965: Brandt Jobe, US-amerikanischer Profigolfer
  • 1965: Eva Horn, deutsche Literaturwissenschaftlerin
  • 1965: María Sólrún Sigurðardóttir, isländische Regisseurin
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
Sam Mendes (* 1965)

1976–2000

Iván Duque (* 1976)
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jason Momoa auf der San Diego Comic-Con International (2017)
  • 1979: Jason Momoa, US-amerikanischer Schauspieler und Modell
  • 1980: Romain Barras, französischer Zehnkämpfer
  • 1980: Takashi Kogure, japanischer Rennfahrer
  • 1981: Miracle Laurie, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1981: Hans Lindberg, dänischer Handballspieler
  • 1981: Melanie Raabe, deutsche Schriftstellerin
  • 1982: Anthony Aquino, italo-kanadischer Eishockeyspieler
  • 1983: Maria Nalbandian, libanesische Sängerin und Model
  • 1983: Richard Porta, uruguayisch-australischer Fußballspieler
  • 1984: Jesús Méndez, argentinischer Fußballspieler
  • 1984: Linn-Kristin Riegelhuth Koren, norwegische Handballspielerin
Bastian Schweinsteiger (* 1984)
Nemanja Matić (* 1988)

21. Jahrhundert

2001–2025

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Ludwig VI. († 1137)
Edmund of Langley († 1402)

16./17. Jahrhundert

  • 1503: Juan de Borja Lanzol de Romaní, Erzbischof von Monreale, Administrator von Olmütz, Bischof von Melfi, Bischof von Ferrara sowie Lateinischer Titularpatriarch von Konstantinopel
  • 1516: Louis d’Orléans-Longueville, Großkammerherr von Frankreich, Graf von Dunois, Longueville und Tancarville
  • 1541: Simon Grynaeus, deutscher reformierter Theologe und Reformator
  • 1543: Magnus I., Herzog von Sachsen-Lauenburg und Sohn des Herzogs Johann IV. und Dorothea von Brandenburg
  • 1543: Paul Phrygio, deutscher reformierter Theologe und Reformator
Juan Pardo de Tavera († 1545)

18. Jahrhundert

Anne († 1714)

19. Jahrhundert

Diana Beauclerk († 1808)
Alexine Tinne († 1869)

20. Jahrhundert

1901–1950

Konrad Duden († 1911)
Israel Zangwill († 1926)

1951–2000

Gordon Bennett († 1962)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-08618-0005 / Sturm, Horst / CC-BY-SA 3.0
Walter Ulbricht († 1973)
Pola Negri († 1987)
  • 1987: Pola Negri, polnische Schauspielerin und Stummfilmstar
  • 1988: John Francis Dearden, US-amerikanischer Geistlicher, Erzbischof von Detroit
  • 1988: Gertrud Welcker, deutsche Schauspielerin
  • 1989: John Hirsch, ungarisch-kanadischer Theaterdirektor und Regisseur
  • 1989: John Ogdon, englischer Pianist und Komponist
  • 1990: Norbert Elias, deutsch-britischer Soziologe, Philosoph und Dichter
  • 1991: Wilhelm Adam, deutscher Politiker und Widerstandskämpfer
  • 1991: Yusuf Idris, arabischer Schriftsteller
  • 1992: Margarita Iossifowna Aliger, russische Lyrikerin, Journalistin und Übersetzerin
  • 1993: Max Jones, britischer Jazzautor und Journalist
  • 1993: Alfred Manessier, französischer Maler
  • 1993: Klaus Oswatitsch, österreichischer Physiker
  • 1995: Mirko Božić, kroatischer Schriftsteller
  • 1996: Frida Boccara, französische Sängerin
  • 1996: Mohammed Farah Aidid, Führer des somalischen Habr Gidr-Klans
Tadeus Reichstein († 1996)

21. Jahrhundert

Fahd ibn Abd al-Aziz († 2005)
Liselotte Funcke († 2012)
Anna von Bourbon-Parma († 2016)
  • 2016: Anna von Bourbon-Parma, rumänische Adelige
  • 2016: Harrie Langman, niederländischer Wirtschaftsmanager und Politiker
  • 2017: Ana-Maria Avram, rumänische Komponistin und Pianistin
  • 2017: Wolfgang Liebe, deutscher Apotheker
  • 2018: Mary Carlisle, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 2018: Eleonore Koch, deutsch-brasilianische Bildhauerin
  • 2019: Annemarie Huber-Hotz, Schweizer Bundeskanzlerin
  • 2019: Franz Petermann, deutscher Psychologe
  • 2020: Hélène d’Almeida-Topor, französische Historikerin
  • 2020: Emil Ciocoiu, rumänisch-deutscher Maler und Fotograf
  • 2021: Kyaw Hla Aung, myanmarischer Rechtsanwalt und Bürgerrechtler
  • 2021: Armin Lemme, deutscher Diskuswerfer
  • 2021: Aljaksej Mschatschyk, weißrussischer Gewichtheber
  • 2022: Carlos Blixen, uruguayischer Basketballspieler
  • 2022: Hans Weilbächer, deutscher Fußballspieler

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 1. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Mannerheim1940.jpg
Field Marshal C.G.E. Mannerheim
MonteRosaWestseite gesehenVomGornergrat.JPG
Autor/Urheber: TobiasBender, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Monte-Rosa-Massiv, dessen höchster Punkt die Dufourspitze (4.634 m) ist, höchster Berg der Schweiz und der zweithöchste Europas
LiselotteFuncke02.jpg
Autor/Urheber: MoSchle, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Porträt Liselotte Funcke
Alexandrine Tinne gefotografeerd door Robert Jefferson Bingham.jpg
Alexine Tinne (1835-1869). Circa 1859-1861 gefotografeerd door Robert Jefferson Bingham (1825-1875), Parijs; reproductie uit 1874 door Maurits Verveer (1817-1903), Den Haag.
MAJOR-GENERAL H. GORDON BENNETT.jpg
Abgebildete Person: Gordon Bennett – australischer Offizier, zuletzt Generalleutnant der australischen Infanterie
Edmund of Langley 2C Duke of York.jpg
Edmund of Langley 1st Duke of York.
Bundesarchiv B 145 Bild-P017045, Berlin, Eröffnung der XI. Olympischen Spiele.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-P017045 / Frankl, A. / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Berlin
Olympiade 1936
Bischof Josef Homeyer 2004.jpg

Beschreibung, Quelle und Lizenz

Dr. Josef Homeyer, Bischof von Hildesheim von 1983 bis 2004, fotografiert am 17. Mai 2004

== Lizenz ==
ReginaAnaARomaniei.jpg
Autor/Urheber: MrBoise, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Photo taken by myself at the hall of the Romanian community in Paris; 22 years later I have become the beautician of her second daughter Helena
Bundesarchiv Bild 183-08618-0005, Berlin, 2. Volkskammersitzung, Bildung DDR-Regierung.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-08618-0005 / Sturm, Horst / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Illus Sturm Kno-Be. 15.11.1950 Neue Regierung der Deutschen Demokratischen Republik gebildet. Am 15.11.1950 trat die Volkskammer zu ihrer 2. Plenarsitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stand die Erklärung des Ministerpräsidenten über die Bildung und das Programm der Regierung der DDR.UBz: Stellvertretender Ministerpräsident Walter Ulbricht. Leihweise Illus Berlin W8 Wegen Hamann 6.6.1969 Hg Gesperrt
Jordi Savall 20070116 Fnac 6.jpg
Autor/Urheber: Georges Seguin (Okki), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Rencontre avec Jordi Savall organisée par la Fnac des Ternes (Paris, France) pour la sortie de l'album Paradis perdus Christophorus Colombus.
Thadeus Reichstein ETH-Bib Portr 10137.jpg
Autor/Urheber: ETH Zürich, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Porträt von Tadeus Reichstein
Berlin zoo elefantentor.jpg
Autor/Urheber: Dieter Brügmann (Bruhaha), Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Das "Elefantentor" des Berliner Zoos; Eingang Budapester Straße.
Scout stone Brownsea.jpg
Der Stein auf Brownsea Island, Poole Harbour, England, in Gedenken an das erste Pfadfinderlager.
WilliamBruce.jpg
Photograph of William Speirs Bruce, leader of Scottish National Antarctic Expedition 1902−04
MJK 08031 Arthur Brauner (Berlinale 2018).jpg
Autor/Urheber: Martin Kraft , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Artur Brauner auf dem roten Teppich vor der Eröffnungsgala der Berlinale 2018
Queen Anne.jpg
Portrait of Queen Anne of England, in a tinted engraving from an atlas commissioned by Augustus the Strong (King of Poland and Elector of Saxony), 1706-1710.
Jean-baptiste lamarck2.jpg
Portrait de Jean-Baptiste Lamarck.
Israel Zangwill.jpg
Israel Zangwill
Alexandrine von Taxis.jpg
Alexandrine von Taxis auf dem "Reiterteppich" um 1646, heute im Fürstlichen Schloss Regensburg
IdaCraddock2.jpg
Ida Craddock, US writer and freedom of speech activist
Toeplitz.jpg
Autor/Urheber: Oberwolfach Photo Collection, archives of P. Roquette, Heidelberg, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Otto Toeplitz
Schlacht bei Minden.jpg
Darstellung der Schlacht bei Minden auf einem zeitgenössischen Stich. In der Schlacht bei Minden während des Siebenjährigen Krieges besiegten am 1. August 1759 die Alliierten Königreich Großbritannien, Hannover und Preußen die Verbündeten Frankreich und das Kurfürstentum Sachsen. Der Stich zeigt wohl das Schlachtfeld bei den heutigen Mindener (Nordrhein-Westfalen) Ortsteilen Hahlen und Todtenhausen mit Blickrichtung nach Süden. Im Bildhintergrund (links) sind wohl die Kirchtürme der Stadt Minden und die Weser angedeutet. Im Bildhintergrund (Mitte Links) ist vermutlich das Weser- oder Wiehengbirge dargestellt. Im Bildhintergrund (Rechts) ist evtl. die Porta Westfalica angedeutet, der Berg wäre in diesem Falle das ostwärts gelegene Wesergebirge.
Bundesarchiv Bild 183-2008-0814-500, Marga von Etzdorf.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2008-0814-500 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Marga von Etzdorf

Marga von Etzdorf tödlich verunglückt. Die ausgezeichnete junge Sportfliegerin Marga von Etzdorf, die am Sonnabend, dem 27. Mai zu einem Fernflug nach Australien gestartet war, ist bei der Landung auf dem französischen Militärflugplatz von Mouslinich in der Nähe von Aleppo tödlich verunglückt. Marga von E., die erst 26 Jahre alt war, meldete sich mit 20 Jahren zur Fliegerei und bestand bald darauf die Prüfung als Flugzeugführerin. 1930 machte sie einen grossen Rundflug über den Balkan und im Dezember 1930 ihren ersten Fernflug ohne Begleiter nach den Kanarischen Inseln, Spanien und Nordafrika. Im August 1931 führte Marga v. E. einen Fernflug von Berlin nach Tokio in 11 Tagen durch - eine vorbildliche Leistung. Marga von E. besass das Goldene Sportflieger-Abzeichen des Deutschen Luftsportverbandes und den Ehrenbecher des Aero-Clubs Deutschland. Mit ihr ist eine ebenso talentierte und mutige Pilotin wie ein sympathischer Mensch dahingegangen. 26435-32

[Porträt Marga von Etzdorf]

Abgebildete Personen:

Raúl Castro, July 2012.jpeg
(c) Government.ru, CC BY 4.0
President of the Council of State and the Council of Ministers of Cuba Raúl Castro — at a meeting with Russian Prime Minister Dmitry Medvedev.
Sam Mendes, Charlie and the Chocolate Factory, 2013.jpg
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
English stage and film director Sam Mendes during the Charlie and the Chocolate Factory the Musical opening night at Theatre Royal Drury Lane, London UK on 25 June 2013.
Nemanja Matić 2018.jpg
Autor/Urheber: Екатерина Лаут, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Сборная Бразилии оставляет Сербию за бортом ЧМ-2018 и выходит в плей-офф
Cardenal Tavera.jpg
Retrato del cardenal Juan Pardo de Tavera (1472-1545), que fue arzobispo de Toledo y de Santiago de Compostela e inquisidor general de España.
LaudaNiki19760731Ferrari312T2.jpg
Autor/Urheber: Lothar Spurzem, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Niki Lauda im Ferrari 312 T2 beim Training zum GP von Deutschland auf dem Nürburgring in der Südkehre
Bastian Schweinsteiger 9542.jpg
Autor/Urheber: Harald Bischoff, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bastian Schweinsteiger bei der Siegesfeier des FC-Bayern im Hof des Münchner Rathauses
Jason Momoa by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jason Momoa speaking at the 2017 San Diego Comic-Con International in San Diego, California.
Konrad Duden 1829-1911.jpg
Konrad Duden (1829—1911), ein deutscher Philologe, Germanist, Pädagoge und Lexikograf
Bundesarchiv Bild 146-2005-0025, Hajo Herrmann (cropped).jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-2005-0025 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Oberst Hajo Herrmann

Träger des Eichenlaubes mit Schwerten zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes Inspekteur in der deutschen Luftverteidigung.

Herausgabe-Datum: 5.2.1944
DianaBeauclerk.jpg
Portrait of Lady Diana Beauclerk [née Spencer; other married name St John] (1734–1808)
Grosse Union 1523.jpg
Grosse Union der mecklenburgischen Landstände vom 1. August 1523, Urkunde auf Pergament 37,7 x 74,3 cm, mit 34 abhängenende Siegeln, Landeshauptarchiv Schwerin (Landst:andisches Archiv 1a)
ZeppelinLZ127a.jpg
Autor/Urheber: Grombo, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
People watching the landing of Zeppelin LZ 127
The Tower, University of Texas at Austin (ca 1980).jpg
(c) Larry D. Moore, CC BY 4.0
The University of Texas at Austin Tower in Austin, Texas, United States. Dobie Center is in the background.
Dom Deluise Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan Warren , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Porträt von Dom DeLuise von den Fotografen in Los Angeles im Jahr 1975 übernommen
Iván Duque Márquez (Recortado).png
Autor/Urheber: Presidencia de la República Mexicana, Lizenz: CC BY 2.0
Presidente de la República de Colombia Iván Duque Márquez
Maria Mitchell.jpg
Maria Mitchell, US astronomer and pioneer of women's rights, from a portrait by H. Dassell, 1851