École nationale des travaux publics de l’État

École nationale des travaux publics de l’État
MottoL'école des ingénieurs de l'aménagement durable des territoires
Gründung1954[1]
TrägerschaftMinistère de l'Écologie, du Développement durable et de l'Énergie (MEDDE)
OrtVaulx-en-Velin, Frankreich
DirektorJean-Baptiste Lesort[2]
Studierende761 (Stand 2011[3])
Mitarbeiter1054
davon Professoren763
Jahresetat20,5 Mio €[4]
NetzwerkeCGE[5]
Websitewww.entpe.fr

Die École nationale des travaux publics de l’État (ENTPE) ist eine französische Ingenieurschule in Vaulx-en-Velin, in der Nähe von Lyon. Sie wurde am 9. Januar 1954 gegründet.[1] 2011 betrug die Zahl der Studierenden 761 (davon 35 % weiblich).[3]

ENTPE ist Mitglied der Conférence des grandes écoles.[5] Die Hochschule bildet innerhalb von drei Jahren Ingenieure aus, die danach hauptsächlich in der Bauingenieurwissenschaft arbeiten. Zum derzeitigen Direktor der Institution ist seit dem 14. Juni 2010 Jean-Baptiste Lesort bis zum 25. August 2015 ernannt worden.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Offizielle Bekanntmachung der Republik Frankreich, S.342 (abgerufen am 27. Mai 2014)
  2. a b Legifrance.gouv.fr: zur Ablösung von Philippe Sardin (vorheriger Direktor) (abgerufen am 26. Mai 2014)
  3. a b entpe.fr: Les chiffres clés (Memento des Originals vom 28. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.entpe.fr (abgerufen am 27. Mai 2014)
  4. Jaune budgétaire relatif aux opérateurs de l'État pour le Projet de Loi de Finances 2013, p.129
  5. a b die ENTPE auf der Mitgliederliste der Conférence des grandes écoles (Memento des Originals vom 27. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cge.asso.fr (abgerufen am 26. Mai 2014)

Koordinaten: 45° 46′ 44″ N, 4° 55′ 22,4″ O

Auf dieser Seite verwendete Medien