Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016

2011Wahl zur
Nationalversammlung 2016
(Parteilisten-Stimmen in %)[1]
 %
40
30
20
10
0
31,5
20,8
18,8
13,0
6,5
3,0
6,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2011
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-5,4
+2,9
-3,7
+8,4
-1,5
-0,4
-0,2
Sitzverteilung
Insgesamt 60 Sitze

Am 5. Mai 2016 fand die Wahl zur Nationalversammlung für Wales (National Assembly for Wales) statt. Es handelte sich um die insgesamt sechste Wahl eines walisischen Regionalparlaments, seitdem – nach einem walisischen Volksentscheid 1997 – durch den Government of Wales Act 1998 eine walisische Nationalversammlung geschaffen worden war. Am selben Tag fanden auch die Parlamentswahl in Schottland und die Wahl der Nordirland-Versammlung sowie Kommunalwahlen in England (darunter die Wahl des Bürgermeisters von London) statt.
Die Labour Party verlor an Stimmen, blieb jedoch weiterhin stärkste Partei. UKIP konnte sehr deutlich an Stimmen zulegen, während die Konservativen an Stimmen verloren. Die walisische Regionalpartei Plaid Cymru gewann an Stimmenanteilen hinzu, überholte die Konservativen und wurde zur zweitstärksten Partei.

Vorgeschichte

Die letzte Wahl zum walisischen Parlament fand im Jahr 2011 statt und wurde durch die traditionell in Wales starke Labour Party gewonnen. Zweitstärkste Partei wurden die Konservativen und an dritter Position folgte die walisische Regionalpartei Plaid Cymru. Als First Minister (Wales) (First Minister of Wales) wurde Carwyn Jones, der das Amt schon seit 2009 innegehabt hatte, bestätigt. Bei der Wahl gewann Labour 30 von 60 Sitzen, verfehlte also knapp die absolute Mehrheit. Die Labour-Regierung unter Jones war damit bei Gesetzesvorhaben auf parlamentarische Unterstützung von außerhalb angewiesen. Während der gesamten Legislaturperiode stand die walisische Regierung unter Jones im Gegensatz zur britischen Regierung in London unter Premierminister Cameron. Die Regierung Jones opponierte vor allem gegen die von London aus betriebene Austeritätspolitik und warf London vor, mit unsozialen Sparmaßnahmen das wirtschaftlich überwiegend strukturschwache Wales besonders schwer zu treffen. Die Londoner Regierung bezichtigte wiederum die Regierung in Wales der wirtschaftspolitischen Inkompetenz.[2][3]

Wahltermin

Die Legislaturperiode der walisischen Nationalversammlung dauerte ursprünglich 4 Jahre. Mit dem Fixed-term Parliaments Act aus dem Jahr 2011 wurde der Wahltermin für das britische Unterhaus auf den ersten Donnerstag im Mai alle fünf Jahre festgelegt. Um eine zeitliche Kollision mit diesem Wahltermin zu vermeiden, wurde auch der Wahltermin für die walisische Nationalversammlung von ursprünglich 2015 um ein Jahr nach hinten verschoben. Durch den Wales Act 2014 wurde die Legislaturperiode auch für die Zukunft auf 5 Jahre festgelegt.[4] Diskussionen gab es auch um die zeitliche Nähe zum Termin für das Referendum über die weitere Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union, das durch Premierminister Cameron auf den 23. Juni 2016 festgelegt worden war. Die Politiker in Wales hätten hier einen größeren zeitlichen Abstand zwischen den beiden Wahlereignissen vorgezogen.[5]

Wahlsystem

Contains Ordnance Survey data © Crown copyright and database right, CC BY-SA 4.0
Mehrheiten in den 40 Wahlkreisen (die Farbgebung entspricht der der Tabelle)
20 Abgeordnete wurden über regionale Parteilisten in 5 Wahlregionen bestimmt

Als Wahlsystem kam das Mixed-Member Proportional zur Anwendung, ein gemischtes Verfahren, das sowohl Elemente der Mehrheitswahl als auch der Verhältniswahl enthält. Hierfür wurde Wales in 40 Wahlkreise aufgeteilt, von denen wiederum zwischen sieben und neun zu insgesamt fünf Wahlregionen zusammengefasst wurden und deren Grenzen sich an den Wahlbezirken zur Europawahl orientierten.

Die Wähler hatten zwei Stimmen. Mit einer konnten sie sich für einen Kandidaten in ihrem Wahlkreis entscheiden, zum Sieg reichte nach dem First-Past-the-Post-System die relative Mehrheit. Die andere Stimme war für die Wahlregion, hier standen Parteilisten zur Auswahl. Zur Umrechnung in Mandatssitze wurde das D’Hondt-Verfahren angewendet, wobei es bei den verschiedenen Listen unterschiedliche Divisoren gab, nämlich die Zahl der jeweils in den Wahlkreisen gewonnenen Direktmandate plus eins. Hierdurch bekamen, bei gleichen Stimmenzahlen, Parteien, die weniger Wahlkreise gewonnen hatten, einen Mandatsausgleich.[6]

Ergebnis

Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016
ParteiPersonalisiertes VerhältniswahlrechtGesamt-
mandate
Wahlkreis-DirektmandateRegion (Listenmandate)
Wahlkreis-
stimmen
In %+/−Wahlkreis-
mandate
+/−Listen-
stimmen
In %+/−Listen-
mandate
+/−Gesamt-
mandate
+/−In %
Labour353.86634,7 %7,6 %271319.19631,5 %5,4 %2029148,3 %
Plaid Cymru209.37620,5 %1,3 %61211.54820,8 %3,0 %6012120,0 %
Conservatives215.59721,1 %3,9 %60190,84618,8 %3,7 %5311318,3 %
UKIP127.03812,5 %12,5 %00132.13813,0 %8,5 %777711,7 %
Liberal Democrats78.1657,7 %2,9 %1065.5046,5 %1,6 %04141,7 %
 Abolish the Welsh Assembly Party44.2864,4 %4,4 %00000,0 %
 Green25.2022,5 %2,3 %0030.2113,0 %0,5 %00000,0 %
Andere3.1070,3 %0,3 %0019.4371,9 %2,3 %00000,0 %
Unabhängige7.0320,7 %0,6 %001.5770,1 %±0,0 %00000,0 %
Gesamt1.019.383100,0 %401.014.743100,0 %2060100,0 %
Anzahl der WahlberechtigtenWahlbeteiligung[1]
In %+/−
2.248.05045,3 %3,1 %

Zusammenfassung des Wahlergebnisses

Wahlkreis-Direktmandate
Labour
  
34,7 %
Conservative
  
21,1 %
Plaid Cymru
  
20,5 %
UKIP
  
12,5 %
Lib. Dem.
  
7,7 %
Green
  
2,5 %
Sonst.
  
1,0 %
Region (Listenmandate)
Labour
  
31,5 %
Plaid Cymru
  
20,8 %
Conservative
  
18,8 %
UKIP
  
13,0 %
Lib. Dem.
  
6,5 %
Abolish
  
4,4 %
Green
  
3,0 %
Sonst.
  
2,0 %
Parlamentssitze
Labour
  
48,3 %
Plaid Cymru
  
20,0 %
Conservative
  
18,3 %
UKIP
  
11,7 %
Lib. Dem.
  
1,7 %

Zusammenfassung nach Direktmandaten (Wahlkreis) und Listenmandaten (Region)

Mid and West Wales

Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: Mid and West Wales
WahlkreisGewählte AbgeordnetePartei
Brecon and RadnorshireKirsty WilliamsLiberal Democrats gehalten
Carmarthen East and DinefwrAdam PricePlaid Cymru gehalten
Carmarthen West and South PembrokeshireAngela BurnsConservative gehalten
CeredigionElin JonesPlaid Cymru gehalten
Dwyfor MeirionnyddDafydd Elis-ThomasPlaid Cymru gehalten
LlanelliLee WatersLabour gehalten
MontgomeryshireRussell GeorgeConservative gehalten
Preseli PembrokeshirePaul DaviesConservative gehalten
Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: Mid and West Wales
ParteiGewählte KandidatenSitze±Stimmen%±
Plaid CymruSimon Thomas1±056.75426,3 %−0,5 %
Conservative0±044.46120,6 %−4,6 %
LabourJoyce Watson
Eluned Morgan
2±041.97519,4 %−3,1 %
UKIPNeil Hamilton1+125.04211,6 %+7,2 %
Liberal Democrats0−123.55410,9 %−1,9 %

North Wales

Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: North Wales
WahlkreisGewählte AbgeordnetePartei
AberconwyJanet Finch-SaundersConservative gehalten
Alyn and DeesideCarl SargeantLabour gehalten
ArfonSiân GwenllianPlaid Cymru gehalten
Clwyd SouthKen SkatesLabour gehalten
Clwyd WestDarren MillarConservative gehalten
DelynHannah BlythynLabour gehalten
Vale of ClwydAnn JonesLabour gehalten
WrexhamLesley GriffithsLabour gehalten
Ynys MônRhun ap IorwerthPlaid Cymru gehalten
Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: North Wales
ParteiGewählte KandidatenSitze±Stimmen%±
Labour0±057.52828,1 %−4,0 %
Plaid CymruLlyr Huws Gruffydd1±047.70123,3 %+1,9 %
ConservativeMark Isherwood1−145.46822,2 %−4,6 %
UKIPNathan Gill
Michelle Brown
2+225.51812,5 %+7,5 %
Liberal Democrats0−19.3154,6 %−1,3 %

South Wales Central

Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: South Wales Central
WahlkreisGewählte AbgeordnetePartei
Cardiff CentralJenny RathboneLabour gehalten
Cardiff NorthJulie MorganLabour gehalten
Cardiff South and PenarthVaughan GethingLabour gehalten
Cardiff WestMark DrakefordLabour gehalten
Cynon ValleyVikki HowellsLabour gehalten
PontypriddMick AntoniwLabour gehalten
RhonddaLeanne WoodPlaid Cymru gewonnen von Labour
Vale of GlamorganJane HuttLabour gehalten
Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: South Wales Central
ParteiGewählte KandidatenSitze±Stimmen%±
Labour0±078.36633,9 %−7,1 %
Plaid CymruNeil McEvoy1±048.35720,9 %+1,9 %
ConservativeAndrew R. T. Davies
David Melding
2±042.18518,3 %−3,7 %
UKIPGareth Bennett1+123.95810,4 %+6,4 %
Liberal Democrats0−114.8756,4 %−1,5 %

South Wales East

Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: South Wales East
WahlkreisGewählte AbgeordnetePartei
Blaenau GwentAlun DaviesLabour gehalten
CaerphillyHefin DavidLabour gehalten
IslwynRhianon PassmoreLabour gehalten
Merthyr Tydfil and RhymneyDawn BowdenLabour gehalten
MonmouthNick RamsayConservative gehalten
Newport EastJohn GriffithsLabour gehalten
Newport WestJayne BryantLabour gehalten
TorfaenLynne NeagleLabour gehalten
Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: South Wales East
ParteiGewählte KandidatenSitze±Stimmen%±
Labour0±074.42438,3 %−7,3 %
UKIPMark Reckless
David Rowlands
2+234.52417,8 %+12,5 %
ConservativeMohammad Asghar1−133.31817,2 %−2,4 %
Plaid CymruSteffan Lewis1−129.68615,3 %+3,2 %

South Wales West

Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: South Wales West
WahlkreisGewählte AbgeordnetePartei
AberavonDavid ReesLabour gehalten
BridgendCarwyn JonesLabour gehalten
GowerRebecca EvansLabour gehalten
NeathJeremy MilesLabour gehalten
OgmoreHuw Irranca-DaviesLabour gehalten
Swansea EastMichael John HedgesLabour gehalten
Swansea WestJulie JamesLabour gehalten
Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016: South Wales West
ParteiGewählte KandidatenSitze±Stimmen%±
Labour0±066.90339,5 %−6,9 %
Plaid CymruBethan Jenkins
David Lloyd
2+129.05017,2 %+3,4 %
ConservativeSuzy Davies1−125.41415,0 %−2,8 %
UKIPCaroline Jones1+123.09613,7 %+9,4 %
Liberal Democrats0−110.9466,5 %−0,5 %

Einzelnachweise

  1. a b Results. BBC News, 6. Mai 2016, abgerufen am 6. Mai 2016 (englisch).
  2. Wales 'standing up' to austerity policies says Carwyn Jones. BBC News, 14. Juni 2013, abgerufen am 2. Februar 2016 (englisch).
  3. Carwyn Jones: Let's tackle David Cameron's message of 'pain, pain and more pain' by offering voters hope. Wales online, 9. Februar 2015, abgerufen am 2. Februar 2016 (englisch).
  4. Wales Act 2014. legislation.gov.uk, 2014, abgerufen am 2. Februar 2016 (englisch).
  5. Ashley Cowburn: EU referendum: David Cameron dismisses ruling June out for vote. The Independent, 3. Februar 2016, abgerufen am 2. Februar 2016 (englisch).
  6. How the Assembly is Elected. Website der Nationalversammlung, abgerufen am 2. Dezember 2018. (englisch)

Auf dieser Seite verwendete Medien

Kirsty Williams 2011.jpg
Autor/Urheber: National Assembly For Wales / Cynulliad Cymru profile, Lizenz: CC BY 2.0
Kirsty Williams AM, member of the National Assembly for Wales.
Leanne Wood.jpg
Autor/Urheber: National Assembly For Wales / Cynulliad Cymru profile, Lizenz: CC BY 2.0
Leanne Wood AM, member of the National Assembly for Wales.
Carwyn Jones 2011.jpg
Autor/Urheber: National Assembly For Wales / Cynulliad Cymru profile, Lizenz: CC BY 2.0
Carwyn Jones AM, member of the National Assembly for Wales.
Welsh Assembly election 2016 map2.svg
Contains Ordnance Survey data © Crown copyright and database right, CC BY-SA 4.0
Ergebnisse der Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016 nach Wahlkreisen.
Andrew R. T. Davies.jpg
Autor/Urheber: National Assembly For Wales / Cynulliad Cymru profile, Lizenz: CC BY 2.0
Andrew R. T. Davies AM, member of the National Assembly for Wales.
Flag of Wales.svg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC0
Welsh Assembly election 2016 regional lists results.svg
Autor/Urheber: Furfur, Lizenz: CC BY 4.0
Ergebnisse der Wahl zur Nationalversammlung für Wales 2016. Kandidaten, die über die Parteilisten gewählt wurden.