Universität Bordeaux Montaigne

Université Bordeaux Montaigne
Universität Bordeaux Montaigne
Logo
Gründung1971
Trägerschaftstaatlich
OrtPessac / Frankreich
LeitungHélène Velasco-Graciet[1]
Studierende15.230
Websitewww.u-bordeaux-montaigne.fr

Die Universität Bordeaux Montaigne (französisch: Université Bordeaux Montaigne) ist eine von vier Universitäten in der französischen Stadt Bordeaux. Sie ist die zahlenmäßig größte der vier, in den frühen 1970er gegründeten, Universitäten und geisteswissenschaftlicher Prägung. Im Jahre 1990 benannte sie sich nach Michel de Montaigne. Am 12. März 2014 wurde die Universität, die bisher „Université Michel de Montaigne Bordeaux III“ genannt wurde, in „Université Bordeaux Montaigne“ umbenannt, nachdem die anderen drei Hochschulen Bordeaux in der „Université de Bordeaux“ vereinigt wurden.

Bekannte Absolventen

  • Thomas Bierschenk (* 1951), Ethnologe und Soziologe
  • Chaïbou Dan Inna (* 1952), Theaterwissenschaftler, Dramatiker und Politiker
  • Nafissatou Dia Diouf (* 1973), Autorin
  • Jens Ivo Engels (* 1971), Historiker
  • Jean-Claude Golvin (* 1942), Architekt, Archäologe und Ägyptologe
  • Andreas Gutsfeld (* 1957), Althistoriker
  • Karen Horn (* 1966), Wirtschaftsjournalistin und Publizistin
  • Marc Orlando (* 1968), Konferenzdolmetscher und Übersetzer
  • Nina Pauer (* 1982), Journalistin und Autorin
  • Inga Claudia Römer (* 1978), Philosophin
  • Simplice Sarandji (* 1955), Politiker
  • Wolfgang Schmale (* 1956), Historiker
  • Burghart Schmidt (* 1962), Historiker
  • Gabriele Weigand (* 1953), Erziehungswissenschaftlerin
  • Margarete Zimmermann (* 1949), Romanistin


Weblinks

Commons: Universität Bordeaux Montaigne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

Koordinaten: 44° 47′ 43″ N, 0° 36′ 58,9″ W

Auf dieser Seite verwendete Medien