Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 1812

‹ 1808 • Flagge der USA • 1816
7. Präsidentschaftswahl
30. Oktober – 2. Dezember 1812

James Madison.jpg
Demokratisch-Republikanische Partei
James Madison / Elbridge Gerry
Wahlleute128  
Stimmen140.431  
  
50,4 %
DeWitt Clinton by Rembrandt Peale.jpg
Demokratisch-Republikanische Partei
unterstützt durch die Föderalistische Partei
DeWitt Clinton / Jared Ingersoll
Wahlleute89  
Stimmen132.781  
  
47,6 %

Wahlergebnisse nach Bundesstaat
Karte der Wahlergebnisse nach Bundesstaat
  11 Staaten  
Madison/Gerry
  7 Staaten  
Clinton/Ingersoll

Präsident der Vereinigten Staaten

Die 7. Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten fand 1812 statt. Der amtierende Präsident James Madison wurde bestätigt und gewann gegen DeWitt Clinton, den Kandidaten der Föderalisten. Die Wahl stand unter dem Eindruck des im Juni 1812 ausgebrochenen Britisch-Amerikanischen Krieges.

Kandidaten

Für die Demokratisch-Republikanische Partei trat James Madison zusammen mit Elbridge Gerry an. Die Föderalisten nominierten keinen Kandidaten und unterstützen stattdessen den Demokratischen Republikaner DeWitt Clinton (Neffe von George Clinton) mit Jared Ingersoll als Vizekandidat, der sich gegen den bevorstehenden Britisch-Amerikanischen Krieg und gegen James Madison aussprach. Dennoch kandidierte auch der Föderalist Rufus King, der auf dem Parteitag nicht hatte erreichen können, dass die Partei einen eigenen Kandidaten aufstellt, um zumindest einen echten Föderalisten in die Wahl zu bringen.

Ergebnis

Präsidentschaftswahl

KandidatParteiStimmenWahlmänner
AnzahlProzent
James MadisonDemokratisch-Republikanische Partei140.43150,4 %128
DeWitt ClintonDemokratisch-Republikanische Partei132.78147,6 %89
Rufus KingFöderalist5.5742,0 %0
Gesamt278.786100 %217

Vizepräsidentschaftswahl

KandidatWahlmänner
Elbridge Gerry131
Jared Ingersoll86

Literatur

  • Donald Richard Deskins, Hanes Walton, Sherman C. Puckett: Presidential Elections, 1789-2008: County, State, and National Mapping of Election Data. University of Michigan, Ann Arbor 2010, ISBN 978-0-472-11697-3, S. 57–64 (= Kapitel 9: James Madison’s Reelection.).

Weblinks

Commons: US-Präsidentschaftswahl 1812 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

DeWitt Clinton by Rembrandt Peale.jpg
Ein Porträt von DeWitt Clinton gemalt von Rembrandt Peale. Clinton war Bürgermeister von New York City und später Gouverneur des Bundesstaates New York.
James Madison.jpg
Portrait of James Madison, one of the authors of the Federalist Papers, and the fourth President of the United States