Portimão

Portimão
WappenKarte
Portimão (Portugal)
Portimão (Portugal)
Basisdaten
Region:Algarve
Unterregion:Algarve
Distrikt:Faro
Concelho:Portimão
Koordinaten:37° 8′ N, 8° 33′ W
Einwohner:49.218 (Stand: 19. April 2021)[1]
Fläche:75,66 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte:651 Einwohner pro km²
Postleitzahl:8500
Politik
Bürgermeisterin:Isilda Gomes[3](PS)
Adresse der Gemeindeverwaltung:Junta de Freguesia de Portimão
Praça da República, n.º 25
8500-540 Portimão
Website:www.jf-portimao.pt
Kreis Portimão
FlaggeKarte
Flagge von PortimãoPosition des Kreises Portimão
Einwohner:59.845 (Stand: 19. April 2021)[5]
Fläche:182,06 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte:329 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden:3
Verwaltung
Adresse der Verwaltung:Câmara Municipal de Portimão
Edifício Paços do Concelho Praça 1º de Maio
8500-543 Portimão
Präsident der Câmara Municipal:João Paulo da Silva Graça[4](PS)
Website:www.cm-portimao.pt



Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungname ist leer




Portimão [puɾtiˈmɐ̃u] ist eine Stadt (Cidade) in der Region Algarve, Portugal. Sie ist Sitz des gleichnamigen Kreises. Am 19. April 2021 hatte der Kreis 59.845 Einwohner auf einer Fläche von 182,1 km².[5]

In der Innenstadt von Portimão

Geschichte

Die Ursprünge menschlicher Besiedlung im Kreisgebiet gehen bis auf die Jungsteinzeit zurück. Auch aus der Zeit der römischen Bewohner sind eine Vielzahl Spuren erhalten geblieben, darunter Gefäße, Münzen und Gebäudereste. Die Araber hinterließen insbesondere botanische und architektonische Spuren, darunter zu heutigen Kapellen umfunktionierte Gebäude oder markante Schornsteine im Häuserbau.

Nach Abschluss der Reconquista wurde der Ort als Vila Nova de Portimão erst im 15. Jahrhundert unter König Dom Afonso V wieder nennenswert bevölkert. Im Zuge der aufkommenden Portugiesischen Entdeckungsreisen nahm die Bedeutung des Hafenortes zu. Nach den Zerstörungen, die der Ort beim Erdbeben von Lissabon 1755 erlitt, erholte sich Portimão nur langsam. Erst im 19. Jahrhundert, mit der Entwicklung der Nahrungsmittelindustrie (insbesondere Konservenfabriken, Trockenfrüchte und Fischerei und Weiterverarbeitung der Fänge), erhielt der Ort einen wesentlichen Entwicklungsschub. 1924 wurde Portimão zur Stadt (Cidade) erhoben, durch Staatspräsident Manuel Teixeira Gomes, der selbst aus Portimão stammte.[6]

1975 wurde in der Kreisgemeinde Alvor das Alvor-Übereinkommen über die Unabhängigkeit der ehemaligen portugiesischen Besitzung Angola geschlossen.

Verwaltung

Kreis

Portimão ist Verwaltungssitz eines gleichnamigen Kreises (Concelho bzw. Município). Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Monchique, Silves, Lagoa, Lagos sowie der Atlantik.

Die folgenden Gemeinden (freguesias) liegen im Kreis Portimão:

Kreis Portimão
GemeindeEinwohner
(2021)
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
LAU-
Code
Alvor6.31415,25414081101
Mexilhoeira Grande4.31391,1547081102
Portimão49.21875,66651081103
Kreis Portimão59.845182,063290811

Kommunaler Feiertag

  • 11. Dezember

Städtepartnerschaften

Der Bahnhof von Portimão

Verkehr

Der nächstgelegene Flugplatz für kleinere Flugzeuge ist der von der Stadt betriebene Aerodromo Municipal de Portimão, der etwa sieben Kilometer entfernt ist. Auch Flugshows wie das Portimão Air Festival finden hier statt.

Der Ort ist über die Bahnstrecke Linha do Algarve mit Lagos und über die Eisenbahnbrücke Portimão mit Faro und Vila Real de Santo António verbunden.

Der Ort erhielt 1876 mit der Ponte Velha eine Brücke über den Rio Arade und damit eine direkte Straßenverbindung nach Faro. Günstige Straßenanbindung gibt es eher küstennah über die N125 und alternativ etwas inländischer über die Autobahn A22 nach Norden (z. B. Lissabon über die A2 bei Paderne), Osten (z. B. Faro) und Westen, z. B. nach Lagos oder Sagres.

Mit dem Porto de Portimão verfügt die Stadt über einen Hafen, zu dem ein Frachthafen, ein Yachthafen und ein Fährterminal für Fähren und Kreuzfahrtschiffe gehört.[8] Seit 2017 gab es eine Fährverbindung nach Madeira und auch zu den Kanaren durch das spanische Unternehmen Naviera Armas aber in 2024 sind diese alle verschwunden, laut der NA website.

Tourismus

Portimão ist ein Urlaubsort und touristisches Zentrum der westlichen Algarve. Die Stadt hat ihren Hafen nach der Ausbaggerung des Rio Arade in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Der Hafen dient mittlerweile als Anlegestelle unter anderem für Kreuzfahrtschiffe, die regelmäßig in Portimão fest machen. Er ist darüber hinaus auch Heimathafen der Karavelle „Santa Bernarda“, die Rundfahrten entlang der Felsalgarve anbietet.[9] Die Stadt verfügt über einen Yachthafen und zahlreiche Strände, von denen Praia da Rocha aufgrund seiner Felsformationen einer der bekanntesten der Algarve ist.

Sport

Das Fußballstadion Estádio Municipal de Portimão

Motorsport

In Portimão befindet sich mit dem neuen Autódromo Internacional do Algarve eine moderne Rennstrecke. Darauf werden seit 2009 Superbike-WM- und A1-Grand-Prix-Rennen ausgetragen. Des Weiteren führte die Formel 1 vor der Saison 2009 auf dem Kurs Wintertests durch. Darüber hinaus fand dort im Jahr 2020 zum ersten Mal ein Formel-1-Rennen statt. Dies geschah, weil wegen der COVID-19-Pandemie einige Rennen abgesagt werden mussten, für die z. T. andere Rennstrecken einsprangen, welche ursprünglich nicht im Kalender standen.

Die Stadt war Zielort der ersten Etappe der Rallye Dakar 2006.

Fußball

Der Ort beheimatet den Fußballverein Portimonense Sporting Clube, der zurzeit in der höchsten portugiesischen Spielklasse, der Primeira Liga spielt. Er trägt seine Heimspiele im städtischen Estádio Municipal de Portimão aus.

Der Praia-da-Rocha-Strand in Portimão ist jährlicher Austragungsort des internationalen Strandfußballturniers Mundialito de Futebol de Praia.

Segeln

Mit dem Portimão Global Ocean Race wird hier regelmäßig eine international beachtete Segelregatta um die Welt organisiert.[10]

Söhne und Töchter der Stadt

  • João Pinto Delgado (1580–1653), Schriftsteller, bedeutender kryptojüdischer Lyriker
  • Damião António de Lemos Faria e Castro (1715–1789), Historiker und Autor
  • José Joaquim Nunes (1859–1932), geistlicher Philologe, Lexikograph und Hochschullehrer
  • Manuel Teixeira Gomes (1860–1941), Politiker und Schriftsteller, 1923–25 Staatspräsident
  • Alfredo Mascarenhas (1882–1945), Opernsänger
  • Agostinho Fernandes (1886–1972), Unternehmer, Publizist und Kunstsammler
  • Armando de Miranda (1904–1971), Journalist und Filmregisseur, ab 1951 in Brasilien
  • António Jorge (1904–1988), Schauspieler
  • José Manuel Tengarrinha (* 1932), Politiker, Autor und Pädagoge, Mitbegründer der Partei MDP/CDE
  • Candeias Nunes (1935–2011), Lyriker, Vater des Jorge Candeias
  • Nuno Júdice (* 1949), Schriftsteller
  • Jorge Candeias (* 1966), Autor, Übersetzer und Publizist von Fantasy- und Science-Fiction-Literatur, Meeresbiologe
  • Mad Dog (* 1973), Wrestler
  • João Vieira (* 1976), Leichtathlet, olympischer Geher
  • Sérgio Vieira (* 1976), Leichtathlet, olympischer Geher, Zwillingsbruder des João Vieira
  • João José (* 1978), Volleyballnationalspieler, spielte neun Jahre in Deutschland beim VfB Friedrichshafen
  • Tony de Portugal (* 1982), Wrestler
  • Edmundo Vieira (* 1983), Mitglied der Boygroup D’ZRT
  • João Moutinho (* 1986), Fußballspieler
  • Cláudia Neto (* 1988), Fußballspielerin, Kapitän der Nationalmannschaft der Frauen
  • Gilberto Duarte (* 1990), Handballspieler
  • Jimmy Best (* 1991), Wrestler

Weblinks

Commons: Portimão – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. a b Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Pedro Xavier (PSD) é o aliado de Isilda Gomes (PS) na Câmara de Portimão. In: Sul Informação. 10. Oktober 2013. Abgerufen am 17. April 2017 (auf Portugiesisch).
  4. João Graça lidera o partido CHEGA no Algarve até 2024 e aposta na candidatura em todos os concelhos nas próximas eleições autárquicas. In: litoralgarve. Abgerufen am 17. April 2021 (auf Portugiesisch).
  5. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  6. www.verportugal.net, abgerufen am 12. September 2013
  7. www.anmp.pt, abgerufen am 12. September 2013
  8. Website des Hafen von Portimão (port., span. und engl.), abgerufen am 31. Dezember 2016
  9. www.algarve-entdecker.com (Memento desOriginals vom 4. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/algarve-entdecker.com, abgerufen am 3. Mai 2014
  10. Website des Global Ocean Race, abgerufen am 12. September 2013


Auf dieser Seite verwendete Medien

Portugal location map.svg
Autor/Urheber: NordNordWest, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Positionskarte von Portugal
Flag of Guinea-Bissau.svg
Flagge Guinea-Bissaus
Flag of Portugal.svg
Flagge Portugals, entworfen von Columbano Bordalo Pinheiro (1857-1929), offiziell von der portugiesischen Regierung am 30. Juni 1911 als Staatsflagge angenommen (in Verwendung bereits seit ungefähr November 1910).
Portimao Marina 20170420 1.jpg
Autor/Urheber: Helmut Seger, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Portimão: Forte Santa Catarina und Marina
Portimao skyline.jpg
Skyline von Portimão vom Hafen in Ferragudo
PTM.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
JoseManuelTengarrinha.jpg
Autor/Urheber: Acscosta, Lizenz: CC BY-SA 3.0
José Manuel Tengarrinha
Apartment buildings at Praia da Rocha, Portimão.jpg
Autor/Urheber: Steven Fruitsmaak, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Apartment buildings at Praia da Rocha, Portimão.
PortimãoHafen1994.jpg
Autor/Urheber: Joergsam, Lizenz: CC BY-SA 4.0
PortimãoHafen1994
2007.03.28.pt.Portimao.ForteSantaCatarina.jpg
Autor/Urheber: Francisco Santos (user: xuaxo), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Fort of Santa Catarina, Praia da Rocha, Portimão, Algarve, Portugal
Portimao I do Colégio dos Jesuitas 20170420.jpg
Autor/Urheber: Helmut Seger, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Portimão: Jesuitenkolleg
Portimao Slave Market 228.jpg
Autor/Urheber: RHaworth, Lizenz: CC BY-SA 3.0
The former Slave Market on the quayside in Portimão, Algarve. On the wall at extreme right is written: In the vocabulary of profit there is no word for 'pity'. Now used as an art gallery. Viewed from 37°08′23″N 8°31′53″W / 37.139733°N 8.531463°W / 37.139733; -8.531463 on the Portimão road bridge looking west. More images. (I cannot find any positive confirmation on the web that this is the slave market but the guide book mentions one and the inscription is suggestive.)
Coast of Portugal near Portimao.jpg
Autor/Urheber: SDKmac, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Dieses Bild zeigt das Schutzgebiet in der World Database on Protected Areas (WDPA) mit der Nummer
Estádio Municipal de Portimão.jpg
Autor/Urheber: Dário Guerreiro, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Estádio Municipal de Portimão visto do interior
LocalDistritoFaro.svg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY 2.5
LocalPortimao.svg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY 2.5
Portimao Cafe - The Algarve, Portugal (1469514311).jpg
Autor/Urheber: Glen Bowman from Newcastle, England, Lizenz: CC BY 2.0
Portimao Cafe - The Algarve, Portugal
Kreis Portimão 2020.png
Autor/Urheber: Tschubby, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Kreis Portimão
Cláudia Neto (cropped).jpg
Autor/Urheber: Anders Henrikson, Lizenz: CC BY 2.0
Linköpings FC team group in November 2014 before UWCL match against Zvezda 2005
Praia dos Três Irmãos, Portimão (1) .jpg
Autor/Urheber: Juntas, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Praia dos 3 Irmãos,(Three Brother's Beach) Portimão, Algarve, Portugal.
João Moutinho 6297.jpg
Autor/Urheber: Amarhgil, Lizenz: CC BY-SA 3.0
João Moutinho
Estação de Portimão.JPG
Autor/Urheber: Ajpvalente, Lizenz: CC BY 3.0
Portimão Train Station, in the Algarve Line, in southern Portugal.
João Vieira 6392.jpg
Autor/Urheber: Franz Richter (User:FRZ), Lizenz: CC BY-SA 3.0
João Vieira, 15.08.2009
Portimao I Matriz 20170420.jpg
Autor/Urheber: Helmut Seger, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Portimão: Igreja Matriz
Westliche Algarve bei Portimao01.jpg
Autor/Urheber: User:Nikater, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Westliche Algarve bei Portimão
Portimao Rath 20170420.jpg
Autor/Urheber: Helmut Seger, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Portimão: Rathaus
Pt-ptm1.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0