Portal:Hörfunk

  Willkommen beim Portal Hörfunk!
Radioskala 1952.jpg
Dieses Portal widmet sich einem Massenmedium, das seit den 1920er-Jahren populär ist, dem Hörfunk.

Zur Definition:

  • Rundfunk“, in den Anfangsjahren identisch mit „Hörfunk“, ist heute der Oberbegriff für Hörfunk und Fernsehen.
  • Das Empfangsgerät heißt „Radio“.
  Ausgewählte Artikel und Listen
Brant rock radio tower 1910.jpg

Allgemein: HörfunkRadio (Empfangsgerät) – öffentlich-rechtlicher, staatlicher, privater und nichtkommerzieller RundfunkInternetradio

Geschichte und Theorie: Rundfunkjahr 1919 ff. – Geschichte des Hörfunks in DeutschlandHörfunk in Frankreich – Hörfunk in Spanien – MedienwissenschaftPropagandaFormatradioFunk-Stunde Berlin (ehemaliger Sender) – Ausländerprogramm der ARD

Archive: Deutsches Rundfunkarchiv (DRA) – Institut national de l’audiovisuel (INA) – British Library Sound Archive

Nationale Hörfunksender: BBC Radio 1BBC Radio 4DeutschlandfunkDeutschlandfunk KulturDeutschlandfunk NovaSRF 1SRF 2SRF 3SRF 4SRF VirusSRF MusikwelleÖ1Ö3FM4

Internationale Hörfunksender: BBC World ServiceDeutsche WelleRadio China InternationalRadio Exterior de EspañaRadio France InternationaleRadio Nederland WereldomroepStimme RusslandsWorld Radio Switzerland

Hörfunkgattungen: Hörspiel – Essay – FeatureComedy

Hörfunksendungen: Abendstudio – Blue MoonBundesligakonferenzChippieDemocracy Now – Der Tag – Frankfurter Wecker – Funkkolleg – Hörspielkalender – Svensktoppen – The Selector

06202012Concepto radial programa electoral04.jpg

Autoren & Journalisten: Alfred Andersch – Georg Dannenberg – Friedrich DürrenmattGünter EichAdolf Frisé – Helmut Kopetzky – Walter A. KreyeHorst KrügerHans RotheErnst Schnabel

Moderatoren: John PeelGilles PetersonIva Ikuko Toguri D’Aquino Exzellenter Artikel

Rundfunkorchester & Klangkörper: hr-SinfonieorchesterMDR Sinfonieorchester Lesenswerter ArtikelNDR BigbandWDR Big BandSWR Vokalensemble Stuttgart

Hörspielpreise: Hörspielpreis der KriegsblindenHörspiel des Monats (Jahres) – ORF-Hörspielpreis

HR-Sinfonieorchester.svg

Technik: Digital Audio BroadcastingDetektorempfänger Lesenswerter ArtikelKurzwelle Lesenswerter ArtikelKurzwellenrundfunkMittelwellenrundfunk - Langwellenrundfunk - UKW-Rundfunk - WellenplanRundfunkbandRadio Data SystemDigital Radio MondialeÜberlagerungsempfänger Exzellenter ArtikelSoftware Defined Radio

Sendeanlagen: Berliner Fernsehturm Exzellenter ArtikelBerliner Funkturm Exzellenter ArtikelBodenseesenderColoniusFernsehturm DresdenFernsehturm HeidelbergHeinrich-Hertz-TurmOlympiaturmSendeanlagen auf dem BrockenSendeanlagen auf dem Großen FeldbergSender Donnersberg

Nachschlagewerke und Datenbanken: HörDat – RundfunkWiki

Fachzeitschriften: Cut – MedienkorrespondenzMessage – Rundfunk und Geschichte (WD)

Programmzeitschriften: Dampf-Radio – HörzuFF dabei


Wikidata-Listen: Hörspiele – Radio-Features

  Hörfunk im Bild

Sender Aholming.JPG


Ehemaliger Sendemast des Langwellensenders Aholming, der, wie der Sender Donebach, am 31. Dezember 2014 abgeschaltet wurde. Damit beendete der Deutschlandfunk die Ausstrahlung seiner Sendungen über Langwelle, mit der er in seinem Gründungsjahr 1962 begonnen hatte. Der Sendemast wurde am 29. März 2018 gesprengt.

  Mitarbeit
Catscan (neue Artikel etc. finden): überarbeiten • unverständlich • lückenhaft • nur Liste • fehlende Quellen • Neutralität • defekter Weblink • Internationalisierung • Widerspruch • Doppeleinträge • veraltete Vorlage • Lagewunsch • veraltet • Portal-/Projekthinweis • Löschkandidaten • Reviewprozess • Qualitätssicherung • Bilderwünsche • alle Wartungskategorien durchsuchen • Akas Fehlerlisten Info • Weiterleitung nicht erwähnt Info • neue Artikel • kurze Artikel • fehlende Artikel • unbebilderte Artikel und „freie“ Bilder suchen • ungesichtet • nachzusichten (RSS-Feed) •

Portalbewertung Portalbewertung und Fehlende Artikel / Artikelwünsche

Qualitätssicherung II (incl. überarbeitungswürdige Artikel)


Systematik: Portal:Hörfunk/Kategoriensystem

  Aktuelles
Hr2-Logo 2015.svg
  • Im Juli 2019 bestätigt der Hessische Rundfunk, dass es Pläne gebe, das Programm hr2-kultur zu einer reinen Klassikwelle umzugestalten. Das Wortprogramm solle ab 2020 vorwiegend als Podcast angeboten oder auf hr-info verschoben werden; einige Sendungen würden ganz wegfallen. Betroffen sind neben Der Tag und Doppelkopf das Hörspiel, das Radio-Feature, das Literaturprogramm und die gesamte Kulturberichterstattung für Hessen. Hiergegen gibt es erhebliche Proteste aus der Kulturszene.
  • Am 14. Juni 2019 strahlte der finnische Hörfunk Yleisradio nach dreißig Jahren zum letzten Mal seine Nachrichten auf Latein Nuntii Latini aus. Die Sendung wurde eingestellt (englisch), um Kosten zu sparen. Nachrichten und weiteres auf Latein kann man weiterhin von Radio Bremen, von Vatican News und von Radio F.R.E.I. hören.
Deutschlandfunk Logo 2017.svg
… weitere Nachrichten im Rundfunkjahr 2019.
  Neue Artikel

26.07. Roland Spiegel – 25.07. Karin Grüger • Ottilie Baranowski – 24.07. Pio Ortelli • Diedrich Heinrich Schmidt • Thora Thyselius – 23.07. Sascha Staat • Alex Jennings • Orlando Spreng • Katja Preuß – 21.07. Diane Scherzler • Barbara Trommer • Ute Boeden – 20.07. Jan Kawelke • Joaquín Jiménez Maxwell • Ruth Steinegger • Werner Aldinger19.07. Hendrik Vogt • Petra Reategui • Ursula Illert – 18.07. Gilda Mirós • Karl-Heinz Dickmann • Bernhard Koch (Schriftsteller) – 15.07. Annette Kopetzki • Meltem Kaptan • Ulrich Manz – 14.07. Byron Foulger • Loránt Vincze – 13.07. Ellen Norten • Petra Wede – 12.07. Bärbel Wolfmeier – 11.07. Detlef Wutschik • Ilka Brüggemann – 08.07. Fritz Lendi • Gudrun Chemnitz – 07.07. Anita Hansemann • Christian Kneisel • Gesine Reichstein – 06.07. Walter Zelinski – 05.07. (LA) – 03.07. Thomas Franke (Grafiker) • Philipp Scheiner – 02.07. Erwin KoppJoern Hinkel • Inge Bongers-Ritter – 01.07. Hilde Classen


Archiv (seit März 2005)
  Lesetipp

Der Club d’Essai war ein Kulturprogramm im französischen Radio der frühen Nachkriegszeit, das unter der Leitung des Schriftstellers und Lyrikers Jean Tardieu ab 1946 ausgestrahlt wurde. Jean Tardieu führte zahlreiche Künstler an das akustische Medium heran und förderte die Entwicklung innovativer Rundfunkformate, die Sprache, Geräusche und Musik kombinierten. Vorbildfunktion hatte das bei der BBC entwickelte Feature, ein Sendeformat, welches unter anderem auf der (Tonband-) Montage beruhte.

… weiter lesen
Verwandte Portale in der Wikipedia Hörfunk in den Schwesterprojekten
Kunst und Kultur · Literatur · Theater · Medien · Film · Fernsehen · Amateurfunkdienst Wikiquote · Commons · Wikinews
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Auf dieser Seite eingebundene Bilder

Urheber: Maximilian Schönherr, Bild-Name: Radioskala_1952.jpg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Die Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers aus den frühen 1950er Jahren. Die Skala zeigt die damals von Deutschland aus über UKW, Kurz-, Mittel- und Langwelle verfügbaren Sender in Europa.
Urheber: Unbekannt, Bild-Name: Brant_rock_radio_tower_1910.jpg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: penny postcard of Reginald Fessenden's Brant Rock, Massachusetts radio tower.
Urheber: Angélica Martínez, Bild-Name: 06202012Concepto_radial_programa_electoral04.jpg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Rundfunkstation an der ITESM Campus Mexiko Stadt.
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_Exzellent.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_lesenswert.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
Urheber: Konrad Lackerbeck, Bild-Name: Sender_Aholming.JPG, Lizenz: CC BY 3.0
Beschreibung: Der Sender Aholming
Urheber: , Bild-Name: Portal.svg, Lizenz: CC BY 2.5
Beschreibung: Icon for Wikimedia project´s portals.
Urheber: Hessischer Rundfunk, Bild-Name: Hr2-Logo_2015.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: Logo von hr2-kultur ab Mitte 2015.
Urheber: Deutschlandradio, Bild-Name: Deutschlandfunk_Logo_2017.svg, Lizenz: Public domain
Beschreibung: This is the station logo of Deutschlandfunk, from on May 1st 2017.
Urheber: User:Niabot, Bild-Name: Qsicon_informativ.svg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Beschreibung: Icon used to mark article that is informativ in the German Wikipedia
Urheber:

Benutzer:Gaspard

, Bild-Name: HR-Sinfonieorchester.svg, Lizenz: Logo
Beschreibung:

logo des hr-sinfonieorchesters