Portal:Hörfunk

bearbeiten  Willkommen beim Portal Hörfunk!
Radioskala 1952.jpg
Dieses Portal widmet sich einem Massenmedium, das seit den 1920er-Jahren populär ist, dem Hörfunk.

Zur Definition:

  • Rundfunk“, in den Anfangsjahren identisch mit „Hörfunk“, ist heute der Oberbegriff für Hörfunk und Fernsehen.
  • Das Empfangsgerät heißt „Radio“.
bearbeiten  Ausgewählte Artikel und Listen
Brant rock radio tower 1910.jpg

Allgemein: HörfunkRadio (Empfangsgerät) – öffentlich-rechtlicher, staatlicher, privater und nichtkommerzieller RundfunkInternetradio

Geschichte und Theorie: Rundfunkjahr 1919 ff. – Geschichte des Hörfunks in DeutschlandHörfunk in FrankreichHörfunk in SpanienMedienwissenschaftPropagandaFormatradioFunk-Stunde Berlin (ehemaliger Sender) – Ausländerprogramm der ARD

Archive: Deutsches Rundfunkarchiv (DRA) – Institut national de l’audiovisuel (INA) – British Library Sound Archive

Nationale Hörfunksender: BBC Radio 1BBC Radio 4DeutschlandfunkDeutschlandfunk KulturDeutschlandfunk NovaSRF 1SRF 2SRF 3SRF 4SRF VirusSRF MusikwelleÖ1Ö3FM4

Internationale Hörfunksender: BBC World ServiceDeutsche WelleRadio China InternationalRadio Exterior de EspañaRadio France InternationaleRadio Nederland WereldomroepStimme RusslandsWorld Radio Switzerland

Hörfunkgattungen: HörspielEssayFeatureComedy

Hörfunksendungen: AbendstudioBlue MoonBundesligakonferenzChippieDemocracy NowDer TagFrankfurter WeckerFunkkollegHörspielkalenderSvensktoppenThe Selector

06202012Concepto radial programa electoral04.jpg

Autoren & Journalisten: Alfred AnderschGeorg DannenbergFriedrich DürrenmattGünter EichAdolf FriséHelmut KopetzkyWalter A. KreyeHorst KrügerHans RotheErnst Schnabel

Moderatoren: John PeelGilles PetersonIva Ikuko Toguri D’Aquino Exzellenter Artikel

Rundfunkorchester & Klangkörper: hr-SinfonieorchesterMDR Sinfonieorchester Lesenswerter ArtikelNDR BigbandWDR Big BandSWR Vokalensemble Stuttgart

Hörspielpreise: Hörspielpreis der KriegsblindenHörspiel des Monats (Jahres) – ORF-Hörspielpreis

HR-Sinfonieorchester.svg

Technik: Digital Audio BroadcastingDetektorempfänger Lesenswerter ArtikelKurzwelle Lesenswerter ArtikelKurzwellenrundfunkMittelwellenrundfunk - Langwellenrundfunk - UKW-Rundfunk - WellenplanRundfunkbandRadio Data SystemDigital Radio MondialeÜberlagerungsempfänger Exzellenter ArtikelSoftware Defined Radio

Sendeanlagen: Berliner Fernsehturm Exzellenter ArtikelBerliner Funkturm Exzellenter ArtikelBodenseesenderColoniusFernsehturm DresdenFernsehturm HeidelbergHeinrich-Hertz-TurmOlympiaturmSendeanlagen auf dem BrockenSendeanlagen auf dem Großen FeldbergSender Donnersberg

Nachschlagewerke und Datenbanken: HörDatRundfunkWiki

Fachzeitschriften: CutMedienkorrespondenzMessageRundfunk und Geschichte (WD)

Programmzeitschriften: Dampf-RadioHörzuFF dabei


Wikidata-Listen: HörspieleRadio-Features

bearbeiten  Hörfunk im Bild

Radio DAB.JPG


Tragbarer Empfänger für UKW und Digitalen Hörfunk auf DAB mit einem Anschluss für einen MP3-Player aus dem Jahr 2009.

bearbeiten  Mitarbeit
Catscan (neue Artikel etc. finden): überarbeiten • unverständlich • lückenhaft • nur Liste • fehlende Quellen • Neutralität • defekter Weblink • Internationalisierung • Widerspruch • Doppeleinträge • veraltete Vorlage • Lagewunsch • veraltet • Portal-/Projekthinweis • Löschkandidaten • Reviewprozess • Qualitätssicherung • Bilderwünsche • alle Wartungskategorien durchsuchen • Akas Fehlerlisten Info • Weiterleitung nicht erwähnt Info • neue Artikel • kurze Artikel • fehlende Artikel • unbebilderte Artikel und „freie“ Bilder suchen • ungesichtet • nachzusichten (RSS-Feed) •

Portalbewertung Portalbewertung und Fehlende Artikel / Artikelwünsche

Qualitätssicherung II (incl. überarbeitungswürdige Artikel)


Systematik: Portal:Hörfunk/Kategoriensystem

bearbeiten  Aktuelles
Radio Vaticana - Logo 2017.svg
DAB Logo.svg
  • Einem Bericht in der gedruckten Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge hätten sich der Bund und die Länder darauf geeinigt, den UKW-Rundfunk in Deutschland ab 2025 zugunsten von DAB+ abzuschalten. Ab 2021 müssen alle Autoradios, die in Neuwagen eingebaut werden, DAB+ empfangen können. Derzeit können 22 Prozent aller Haushalte in Deutschland DAB+ empfangen. In Norwegen waren Sendungen auf UKW schon Ende 2017 abgeschaltet worden, die Schweiz soll 2024 folgen (laut teltarif).
Hr2-Logo 2015.svg
  • Im Juli 2019 bestätigt der Hessische Rundfunk, dass es Pläne gebe, das Programm hr2-kultur zu einer reinen Klassikwelle umzugestalten. Das Wortprogramm solle ab 2020 vorwiegend als Podcast angeboten oder auf hr-info verschoben werden; einige Sendungen würden ganz wegfallen. Betroffen sind neben Der Tag und Doppelkopf das Hörspiel, das Radio-Feature, das Literaturprogramm und die gesamte Kulturberichterstattung für Hessen. Hiergegen gibt es erhebliche Proteste aus der Kulturszene.
… weitere Nachrichten im Rundfunkjahr 2019.
bearbeiten  Neue Artikel

27.04. Hannes AuerOliver KöhrNemzetiségi Rádió25.04. Carl-Christian Demke23.04. Wolfgang Sasse22.04. Jürgen HuthWerner Tritzschler20.04. Wolfgang JürgenMarianne Mosa19.04. Bertram Maxim Gärtner16.04. Herta Schubart15.04. Wolfgang Erich Parge14.04. Gabriela Krestan12.04. Edelgard Hansen10.04. Mitternachtskrimi09.04. Rebecca VerwerichMaika Joseph08.04. Peter Neuhof07.04. Martin Wehrmann (Sprecher)03.04. Barbara Abend28.03. Gesa Badenhorst26.03. Tobias Schimon25.03. Ekkehard Hahn24.03. Christian Müller (Moderator)Dorothea HagenaDuane ThompsonKatharina Kron23.03. Marlies Ludwig22.03. Ruth KüllenbergAlfred Schrader21.03. Dietmar BurkhardSabine Dahl20.03. Ludwig Achtel18.03. Mike Carl13.03. Horst Breiter10.03. Ernst Lothar (Schauspieler)


Archiv (seit März 2005)
bearbeiten  Lesetipp

Der Club d’Essai war ein Kulturprogramm im französischen Radio der frühen Nachkriegszeit, das unter der Leitung des Schriftstellers und Lyrikers Jean Tardieu ab 1946 ausgestrahlt wurde. Jean Tardieu führte zahlreiche Künstler an das akustische Medium heran und förderte die Entwicklung innovativer Rundfunkformate, die Sprache, Geräusche und Musik kombinierten. Vorbildfunktion hatte das bei der BBC entwickelte Feature, ein Sendeformat, welches unter anderem auf der (Tonband-) Montage beruhte.

… weiter lesen
Verwandte Portale in der WikipediaHörfunk in den Schwesterprojekten
Kunst und Kultur · Literatur · Theater · Medien · Film · Fernsehen · AmateurfunkdienstWikiquote · Commons · Wikinews
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Auf dieser Seite verwendete Medien

Qsicon Exzellent.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Das Zeichen wird dazu genutzt, besonders gut geschriebene Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia zu kennzeichnen
Radioskala 1952.jpg
Autor/Urheber: Maximilian Schönherr, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers aus den frühen 1950er Jahren. Die Skala zeigt die damals von Deutschland aus über UKW, Kurz-, Mittel- und Langwelle verfügbaren Sender in Europa.
06202012Concepto radial programa electoral04.jpg
Autor/Urheber: Angélica Martínez, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Rundfunkstation an der ITESM Campus Mexiko Stadt.
Hr2-Logo 2015.svg
Logo von hr2-kultur ab Mitte 2015.
Radio Vaticana - Logo 2017.svg
Logo in uso da dicembre 2017
Qsicon lesenswert.svg
Autor/Urheber: User:Superdreadnought, User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bewertungsicon „Lesenswert“ der deutschsprachigen Wikipedia
HR-Sinfonieorchester.svg
Autor/Urheber:

Benutzer:Gaspard

, Lizenz: Logo

logo des hr-sinfonieorchesters

Portal.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.5
Icon for Wikimedia project´s portals.
Brant rock radio tower 1910.jpg
penny postcard of Reginald Fessenden's Brant Rock, Massachusetts radio tower. In 1906 Fessenden used this radio station to make the first two-way transatlantic radio transmission, communicating with an identical station in Machrihanish, Scotland.
Radio DAB.JPG
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Rhyshuw1 in der Wikipedia auf Englisch, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
DAB RADIO 2008
Qsicon informativ.svg
Autor/Urheber: User:Niabot, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Icon used to mark article that is informativ in the German Wikipedia