Niederbergstraße

Niederbergstraße
Stadt Werl
Koordinaten: 51° 34′ 47″ N, 7° 58′ 27″ O
Höhe: 80 m
Einwohner:222 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung:1. Juli 1969
Postleitzahl:59457
Vorwahl:02922

Niederbergstraße ist ein Ortsteil der Stadt Werl im Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen. Das Dorf hat etwa 210 Einwohner und umfasst eine Fläche von 2,28 km².[1] Es liegt etwa 5 km nordöstlich von Werl.

Geschichte

Als „birgistratum“ wird Niederbergstraße erstmals Mitte des 9. Jahrhunderts in der Corveyer Überlieferung erwähnt. Eine weitere Erwähnung stammt aus dem Jahr 1288. Das Dorf Bergstraße umfasste die beiden heutigen Ortsteile Niederbergstraße und Oberbergstraße und hatte 1536 19 schatzpflichtige, das heißt abgabepflichtige Einwohner. 1663 waren es in Niederbergstraße allein schon 30. Von 1860 bis 1967 gab es in Niederbergstraße eine einklassige Schule. Das alte Schulgebäude wird heute aus Gemeinschaftshaus benutzt.[2]

Am 1. Juli 1969 wurde Niederbergstraße nach Werl eingemeindet.[3]

Religion

Heute gehören die Katholiken in Niederbergstraße zur Kirchengemeinde in Westönnen. Seit dem 14. Jahrhundert bestand in Niederbergstraße eine eigene Kapelle, die 1803 abgerissen wurde. Die Kapläne wurden von 1336 bis zur Säkularisation von Prämonstratensern des Klosters Wedinghausen gestellt. 1872 erbaute ein Gutsbesitzer die heutige Maria-Magdalena-Kapelle auf Privatgrund und schenkte sie 1925 der Gemeinde. Es handelt sich um einen dreijochigen, verputzen Ziegelbau. 1902 wurde eine Sakristei angebaut, 1928 erhielt die Kapelle einen Dachreiter. 1868 und 1949 wurde die Kapelle renoviert. Sie besitzt eine Glocke von 1700 und eine alte Orgel, die 1872 gebraucht erworben wurde. Heute wird die Kapelle von einem Trägerverein unterhalten.

Einzelnachweise

  1. Ortsteil auf der Webseite von Werl. Abgerufen am 5. Oktober 2009 (Memento des Originals vom 13. Oktober 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.werl.de
  2. Abschlussbericht des Dorfwettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ 2005, Kreis Soest (Memento des Originals vom 26. Oktober 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www2.kreis-soest.de
  3. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 93.

Weblinks

Auf dieser Seite verwendete Medien

Werl-coa.svg
Werl, Wappen / coat of arms