Liste der Nobelpreisträger

Briefmarke 100 Jahre Alfred-Nobel-Testament aus dem Briefmarken-Jahrgang 1995 der Bundesrepublik Deutschland
Marie Curie, Nobelpreisträgerin für Physik 1903 und für Chemie 1911

Die Liste der Nobelpreisträger zeigt alle Personen, die seit 1901 einen Nobelpreis für Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin, Literatur und Frieden erhalten haben. Darüber hinaus werden auch die Preisträger des 1969 erstmals vergebenen Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften aufgeführt, der von der Schwedischen Reichsbank gestiftet wurde und zusammen mit den Nobelpreisen vergeben wird.

Geschichte und Modalitäten

Den Grundstein für den Nobelpreis legte Alfred Nobel, der in seinem Testament die Einrichtung eines Preises verfügte, der aus den Zinsen seines Vermögens finanziert und in fünf gleich hoch dotierten Kategorien vergeben werden sollte. Dies führte zur Einrichtung der Nobelstiftung.[1]

Die Nobelpreise werden jährlich durch die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften, das Karolinska-Institut, die Schwedische Akademie und das Norwegische Nobelpreiskomitee an Personen und Organisationen für herausragende Leistungen auf den Gebieten Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin, Literatur und Frieden verliehen.[2] Außerdem stiftete 1968 die Schwedische Reichsbank den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften.[2]

Für jeden Preis ist ein bestimmtes Komitee verantwortlich. Die Königliche Akademie der Wissenschaften verleiht die Preise für Physik, Chemie und Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften, das Karolinska-Institut den Preis für Physiologie oder Medizin, die Schwedische Akademie den Literaturnobelpreis, und das Norwegische Nobelkomitee verleiht den Friedensnobelpreis.[3] Jeder Preisträger erhält eine Medaille, eine Urkunde und einen Geldpreis, dessen Höhe sich mit den Jahren veränderte. Im Jahr 1901 war jeder Preis mit 150 782 Schwedischen Kronen dotiert, das einem Wert von 7 799 542 Kronen (Stand Dezember 2008) entsprechen würde. Seit 2017 beträgt das Preisgeld 9 Millionen Kronen.[4] Die feierliche Verleihung findet jährlich an Nobels Todestag am 10. Dezember in Stockholm und Oslo statt.[5]

In den Jahren 1901–2017 erhielten 813 Einzelpersonen und 24 Organisationen den Nobelpreis. Darüber hinaus erhielten 79 Personen den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften.[6] Vier Nobelpreisträger wurden von ihren Regierungen genötigt, die Annahme zu verweigern. Den Deutschen Richard Kuhn (Chemie, 1938), Adolf Butenandt (Chemie, 1939), und Gerhard Domagk (Physiologie oder Medizin, 1939) wurde von dem nationalsozialistischen Regime verboten, die Auszeichnung anzunehmen. Die Sowjetunion zwang Boris Pasternak (Literatur, 1958), seinen Preis abzulehnen.[6] Zwei Laureaten, Jean-Paul Sartre (Literatur, 1964) und Lê Đức Thọ (Frieden, 1973), lehnten den Preis ab. Da Sartre alle offiziellen Ehrungen ausschlug, nahm er auch den Nobelpreis nicht an. Lê Ðức Thọ lehnte ihn wegen der damaligen Situation in Vietnam ab. Sechs Laureaten erhielten mehrfach einen Preis (John Bardeen, Marie Curie, Linus Pauling, Frederick Sanger, das Internationale Rote Kreuz und das UNHCR). Dreimal, so oft wie kein anderer, zählte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (Frieden, 1917, 1944, 1963) zu den Preisträgern.[6]

Unter den 923 Nobelpreisträgern waren 54 Frauen. Die erste Frau, der ein Nobelpreis zuerkannt wurde, war Marie Curie (Physik, 1903 und Chemie, 1911).[7]

In den Jahren, in denen wegen besonderer Vorkommnisse oder fehlender würdiger Nominierungen kein Preis zugesprochen wurde, floss das Preisgeld zurück in den jeweiligen Stiftungsfonds.[8] In den beiden Weltkriegen war dies häufig der Fall. In den Jahren 1940 bis 1942 wurde die Vergabe komplett eingestellt. Zuletzt wurde 1972 ein Preis nicht vergeben. 2018 wurde der Nobelpreis für Literatur wegen einer internen Krise der Schwedischen Akademie nicht vergeben,[9] die Preisverleihung an Olga Tokarczuk wurde 2019 nachgeholt.[10]

Preisträger


JavaScript muss aktiv sein, um diese Spalten alphabetisch sortieren zu können.

Jahr
[11]
NobelpreiseAlfred-Nobel-
Gedächtnispreis
für Wirtschafts-
wissenschaften
PhysikChemiePhysiologie
oder Medizin
LiteraturFrieden
1901Wilhelm Conrad RöntgenJacobus H. van ’t HoffEmil von BehringSully PrudhommeHenry Dunant
Frédéric Passy
1902Hendrik Antoon LorentzEmil FischerRonald RossTheodor MommsenÉlie Ducommun
Pieter ZeemanAlbert Gobat
1903Henri BecquerelSvante ArrheniusNiels Ryberg FinsenBjørnstjerne BjørnsonWilliam Randal Cremer
Pierre Curie
Marie Curie
1904John William StruttWilliam RamsayIwan PawlowFrédéric MistralInstitut de Droit international
José Echegaray
1905Philipp LenardAdolf von BaeyerRobert KochHenryk SienkiewiczBertha von Suttner
1906Joseph John ThomsonHenri MoissanCamillo GolgiGiosuè CarducciTheodore Roosevelt
Santiago Ramón y Cajal
1907Albert A. MichelsonEduard BuchnerAlphonse LaveranRudyard KiplingErnesto Teodoro Moneta
Louis Renault
1908Gabriel LippmannErnest RutherfordIlja MetschnikowRudolf EuckenKlas Pontus Arnoldson
Paul EhrlichFredrik Bajer
1909Guglielmo MarconiWilhelm OstwaldTheodor KocherSelma LagerlöfAuguste Beernaert
Ferdinand BraunPaul Henri d’Estournelles de Constant
1910Johannes Diderik van der WaalsOtto WallachAlbrecht KosselPaul HeyseStändiges Internationales Friedensbüro
1911Wilhelm WienMarie CurieAllvar GullstrandMaurice MaeterlinckTobias Asser
Alfred Fried
1912Gustaf DalénVictor GrignardAlexis CarrelGerhart HauptmannElihu Root
Paul Sabatier
1913Heike Kamerlingh OnnesAlfred WernerCharles RichetRabindranath TagoreHenri La Fontaine
1914Max von LaueTheodore W. RichardsRobert Báránynicht vergebennicht vergeben
1915William BraggRichard Willstätternicht vergebenRomain Rollandnicht vergeben
Lawrence Bragg
1916nicht vergebennicht vergebennicht vergebenVerner von Heidenstamnicht vergeben
1917Charles Glover Barklanicht vergebennicht vergebenKarl GjellerupInternationales Komitee vom Roten Kreuz
Henrik Pontoppidan
1918Max PlanckFritz Habernicht vergebennicht vergebennicht vergeben
1919Johannes Starknicht vergebenJules BordetCarl SpittelerWoodrow Wilson
1920Charles Édouard GuillaumeWalther NernstAugust KroghKnut HamsunLéon Bourgeois
1921Albert EinsteinFrederick Soddynicht vergebenAnatole FranceHjalmar Branting
Christian Lange
1922Niels BohrFrancis W. AstonArchibald V. HillJacinto BenaventeFridtjof Nansen
Otto Meyerhof
1923Robert A. MillikanFritz PreglFrederick G. BantingWilliam Butler Yeatsnicht vergeben
John Macleod
1924Manne Siegbahnnicht vergebenWillem EinthovenWladyslaw Reymontnicht vergeben
1925James FranckRichard Zsigmondynicht vergebenGeorge Bernard ShawAusten Chamberlain
Gustav HertzCharles G. Dawes
1926Jean-Baptiste PerrinThe SvedbergJohannes FibigerGrazia DeleddaAristide Briand
Gustav Stresemann
1927Arthur Holly ComptonHeinrich WielandJulius Wagner-JaureggHenri BergsonFerdinand Buisson
C.T.R. WilsonLudwig Quidde
1928Owen Willans RichardsonAdolf WindausCharles NicolleSigrid Undsetnicht vergeben
1929Louis de BroglieArthur HardenChristiaan EijkmanThomas MannFrank B. Kellogg
Hans von Euler-ChelpinFrederick Hopkins
1930C. V. RamanHans FischerKarl LandsteinerSinclair LewisNathan Söderblom
1931nicht vergebenCarl BoschOtto WarburgErik Axel KarlfeldtJane Addams
Friedrich BergiusNicholas Murray Butler
1932Werner HeisenbergIrving LangmuirCharles SherringtonJohn Galsworthynicht vergeben
Edgar Adrian
1933Erwin Schrödingernicht vergebenThomas H. MorganIwan BuninNorman Angell
Paul A.M. Dirac
1934nicht vergebenHarold C. UreyGeorge H. WhippleLuigi PirandelloArthur Henderson
George R. Minot
William P. Murphy
1935James ChadwickFrédéric JoliotHans Spemannnicht vergebenCarl von Ossietzky
Irène Joliot-Curie
1936Victor F. HessPeter DebyeHenry DaleEugene O’NeillCarlos Saavedra Lamas
Carl D. AndersonOtto Loewi
1937Clinton DavissonNorman HaworthAlbert Szent-GyörgyiRoger Martin du GardRobert Cecil
George Paget ThomsonPaul Karrer
1938Enrico FermiRichard Kuhn[12]Corneille HeymansPearl S. BuckInternationales Nansen-Amt für Flüchtlinge
1939Ernest LawrenceAdolf Butenandt[12]Gerhard Domagk[12]Frans Eemil Sillanpäänicht vergeben
Leopold Ružička
1940nicht vergeben
1941
1942
1943Otto SternGeorge de HevesyHenrik Damnicht vergebennicht vergeben
Edward A. Doisy
1944Isidor Isaac RabiOtto HahnJoseph ErlangerJohannes V. JensenInternationales Komitee vom Roten Kreuz
Herbert S. Gasser
1945Wolfgang PauliArtturi VirtanenAlexander FlemingGabriela MistralCordell Hull
Ernst B. Chain
Howard Florey
1946Percy W. BridgmanJames B. SumnerHermann J. MullerHermann HesseEmily Greene Balch
John H. NorthropJohn R. Mott
Wendell M. Stanley
1947Edward V. AppletonRobert RobinsonCarl CoriAndré GideFriends Service Council
Gerty CoriAmerican Friends Service Committee
Bernardo Houssay
1948Patrick M.S. BlackettArne TiseliusPaul MüllerT. S. Eliotnicht vergeben[13]
1949Hideki YukawaWilliam F. GiauqueWalter HessWilliam FaulknerJohn Boyd Orr
Egas Moniz
1950Cecil PowellOtto DielsEdward C. KendallBertrand RussellRalph Bunche
Kurt AlderTadeus Reichstein
Philip S. Hench
1951John CockcroftEdwin M. McMillanMax TheilerPär LagerkvistLéon Jouhaux
Ernest T.S. WaltonGlenn T. Seaborg
1952Felix BlochArcher J. P. MartinSelman A. WaksmanFrançois MauriacAlbert Schweitzer
Edward M. PurcellRichard L. M. Synge
1953Frits ZernikeHermann StaudingerHans KrebsWinston ChurchillGeorge C. Marshall
Fritz Lipmann
1954Max BornLinus PaulingJohn F. EndersErnest HemingwayHoher Flüchtlingskommissar der
Vereinten Nationen (UNHCR)
Walther BotheThomas H. Weller
Frederick C. Robbins
1955Willis E. LambVincent du VigneaudHugo TheorellHalldór Laxnessnicht vergeben
Polykarp Kusch
1956William B. ShockleyCyril HinshelwoodAndré F. CournandJuan Ramón Jiméneznicht vergeben
John BardeenNikolai Nikolajewitsch SemjonowWerner Forßmann
Walter H. BrattainDickinson W. Richards
1957Chen Ning YangAlexander R. ToddDaniel BovetAlbert CamusLester Pearson
Tsung-Dao Lee
1958Pawel A. TscherenkowFrederick SangerGeorge BeadleBoris Pasternak[14]Georges Pire
Ilja M. FrankEdward Tatum
Igor J. TammJoshua Lederberg
1959Emilio SegrèJaroslav HeyrovskýSevero OchoaSalvatore QuasimodoPhilip Noel-Baker
Owen ChamberlainArthur Kornberg
1960Donald A. GlaserWillard LibbyFrank Macfarlane BurnetSaint-John PerseAlbert Luthuli
Peter Medawar
1961Robert HofstadterMelvin CalvinGeorg von BékésyIvo AndricDag Hammarskjöld
Rudolf Mößbauer
1962Lew LandauMax F. PerutzFrancis CrickJohn SteinbeckLinus Pauling
John C. KendrewJames Watson
Maurice Wilkins
1963Eugene WignerKarl ZieglerJohn Carew EcclesGiorgos SeferisInternationales Komitee vom Roten Kreuz
Maria Goeppert-MayerGiulio NattaAlan HodgkinLiga der Rotkreuz-Gesellschaften
J. Hans D. JensenAndrew F. Huxley
1964Charles H. TownesDorothy Crowfoot HodgkinKonrad BlochJean-Paul Sartre[14]Martin Luther King
Nikolai G. BassowFeodor Lynen
Alexander M. Prochorow
1965Sin-Itiro TomonagaRobert B. WoodwardFrançois JacobMichail ScholochowKinderhilfswerk der Vereinten Nationen
(UNICEF)
Julian SchwingerAndré Lwoff
Richard FeynmanJacques Monod
1966Alfred KastlerRobert MullikenPeyton RousSamuel Agnonnicht vergeben
Charles B. HugginsNelly Sachs
1967Hans BetheManfred EigenRagnar GranitMiguel Ángel Asturiasnicht vergeben
Ronald G. W. NorrishHaldan K. Hartline
George PorterGeorge Wald
1968Luis AlvarezLars OnsagerRobert W. HolleyYasunari KawabataRené Cassin
Har Gobind Khorana
Marshall W. Nirenberg
1969Murray Gell-MannDerek BartonMax DelbrückSamuel BeckettInternationale Arbeitsorganisation (ILO)erstmals 1969 vergeben
Odd HasselAlfred D. HersheyRagnar Frisch
Salvador E. LuriaJan Tinbergen
1970Hannes AlfvénLuis LeloirBernard KatzAlexander SolschenizynNorman BorlaugPaul A. Samuelson
Louis NéelUlf von Euler
Julius Axelrod
1971Dennis GaborGerhard HerzbergEarl W. SutherlandPablo NerudaWilly BrandtSimon Kuznets
1972John BardeenChristian AnfinsenGerald M. EdelmanHeinrich Böllnicht vergebenJohn R. Hicks
Leon N. CooperStanford MooreRodney R. PorterKenneth Arrow
Robert SchriefferWilliam H. Stein
1973Leo EsakiErnst Otto FischerKarl von FrischPatrick WhiteHenry KissingerWassily Leontief
Ivar GiaeverGeoffrey WilkinsonKonrad LorenzLê Đức Thọ[14]
Brian D. JosephsonNikolaas Tinbergen
1974Martin RylePaul FloryAlbert ClaudeEyvind JohnsonSeán MacBrideGunnar Myrdal
Antony HewishChristian de DuveHarry MartinsonSato EisakuFriedrich August von Hayek
George E. Palade
1975Aage Niels BohrJohn W. CornforthDavid BaltimoreEugenio MontaleAndrei SacharowLeonid W. Kantorowitsch
Ben MottelsonVladimir PrelogRenato DulbeccoTjalling C. Koopmans
James RainwaterHoward M. Temin
1976Burton RichterWilliam LipscombBaruch S. BlumbergSaul BellowBetty WilliamsMilton Friedman
Samuel C.C. TingD. Carleton GajdusekMairead Corrigan
1977Philip Warren AndersonIlya PrigogineRoger GuilleminVicente AleixandreAmnesty InternationalBertil Ohlin
Sir Nevill F. MottAndrew V. SchallyJames E. Meade
John H. Van VleckRosalyn Yalow
1978Pjotr KapizaPeter MitchellWerner ArberIsaac Bashevis SingerAnwar as-SadatHerbert A. Simon
Arno PenziasDaniel NathansMenachem Begin
Robert Woodrow WilsonHamilton O. Smith
1979Sheldon GlashowHerbert C. BrownAllan M. CormackOdysseas ElytisMutter TeresaTheodore W. Schultz
Abdus SalamGeorg WittigGodfrey HounsfieldWilliam Arthur Lewis
Steven Weinberg
1980James CroninPaul BergBaruj BenacerrafCzeslaw MiloszAdolfo Pérez EsquivelLawrence Klein
Val FitchWalter GilbertJean Dausset
Frederick SangerGeorge D. Snell
1981Nicolaas BloembergenKenichi FukuiRoger SperryElias CanettiHoher Flüchtlingskommissar der
Vereinten Nationen (UNHCR)
James Tobin
Arthur L. SchawlowRoald HoffmannDavid H. Hubel
Kai SiegbahnTorsten N. Wiesel
1982Kenneth WilsonAaron KlugSune BergströmGabriel García MárquezAlva MyrdalGeorge Stigler
Bengt I. SamuelssonAlfonso García Robles
John R. Vane
1983Subrahmanyan ChandrasekharHenry TaubeBarbara McClintockWilliam GoldingLech WałęsaGérard Debreu
William A. Fowler
1984Carlo RubbiaBruce MerrifieldNiels K. JerneJaroslav SeifertDesmond TutuRichard Stone
Simon van der MeerGeorges J. F. Köhler
César Milstein
1985Klaus von KlitzingHerbert A. HauptmanMichael S. BrownClaude SimonInternationale Ärzte für die
Verhütung des Atomkriegs (IPPNW)
Franco Modigliani
Jerome KarleJoseph L. Goldstein
1986Ernst RuskaDudley R. HerschbachStanley CohenWole SoyinkaElie WieselJames M. Buchanan
Gerd BinnigYuan T. LeeRita Levi-Montalcini
Heinrich RohrerJohn C. Polanyi
1987Georg BednorzDonald J. CramSusumu TonegawaJoseph BrodskyÓscar Arias SánchezRobert M. Solow
K. Alex MüllerJean-Marie Lehn
Charles J. Pedersen
1988Leon M. LedermanJohann DeisenhoferJames W. BlackNagib MahfuzFriedenstruppen der Vereinten NationenMaurice Allais
Melvin SchwartzRobert HuberGertrude B. Elion
Jack SteinbergerHartmut MichelGeorge H. Hitchings
1989Norman RamseySidney AltmanJ. Michael BishopCamilo José CelaTenzin Gyatso, der 14. Dalai LamaTrygve Haavelmo
Hans G. DehmeltThomas R. CechHarold E. Varmus
Wolfgang Paul
1990Jerome I. FriedmanElias James CoreyJoseph E. MurrayOctavio PazMichail GorbatschowHarry M. Markowitz
Henry W. KendallE. Donnall ThomasMerton H. Miller
Richard E. TaylorWilliam F. Sharpe
1991Pierre-Gilles de GennesRichard R. ErnstErwin NeherNadine GordimerAung San Suu KyiRonald H. Coase
Bert Sakmann
1992Georges CharpakRudolph A. MarcusEdmond H. FischerDerek WalcottRigoberta MenchúGary Becker
Edwin G. Krebs
1993Russell HulseKary MullisRichard J. RobertsToni MorrisonNelson MandelaRobert Fogel
Joseph H. Taylor Jr.Michael SmithPhillip A. SharpF. W. de KlerkDouglass North
1994Bertram BrockhouseGeorge A. OlahAlfred G. GilmanKenzaburo OeJassir ArafatJohn C. Harsanyi
Clifford G. ShullMartin RodbellSchimon PeresJohn F. Nash
Jitzchak RabinReinhard Selten
1995Martin L. PerlPaul J. CrutzenEdward B. LewisSeamus HeaneyJózef RotblatRobert E. Lucas
Frederick ReinesMario J. MolinaChristiane Nüsslein-VolhardPugwash Conferences on Science and
World Affairs
F. Sherwood RowlandEric F. Wieschaus
1996David M. LeeRobert F. CurlPeter DohertyWislawa SzymborskaCarlos Filipe Ximenes BeloJames A. Mirrlees
Douglas D. OsheroffHarold KrotoRolf ZinkernagelJosé Ramos-HortaWilliam Vickrey
Robert C. RichardsonRichard E. Smalley
1997Steven ChuPaul D. BoyerStanley PrusinerDario FoInternationale Kampagne für das Verbot
von Landminen
Robert C. Merton
Claude Cohen-TannoudjiJohn E. WalkerMyron S. Scholes
William D. PhillipsJens C. SkouJody Williams
1998Robert B. LaughlinWalter KohnRobert F. FurchgottJosé SaramagoJohn HumeAmartya Sen
Horst L. StörmerJohn PopleLouis J. IgnarroDavid Trimble
Daniel C. TsuiFerid Murad
1999Gerardus ’t HooftAhmed ZewailGünter BlobelGünter GrassÄrzte ohne GrenzenRobert Mundell
Martinus J. G. Veltman
2000Schores I. AlfjorowAlan J. HeegerArvid CarlssonGao XingjianKim Dae-jungJames Heckman
Herbert KroemerAlan MacDiarmidPaul GreengardDaniel McFadden
Jack KilbyHideki ShirakawaEric Kandel
2001Eric A. CornellWilliam S. KnowlesLeland H. HartwellV. S. NaipaulUNOGeorge A. Akerlof
Wolfgang KetterleRyoji NoyoriTim HuntKofi AnnanMichael Spence
Carl E. WiemanBarry SharplessPaul NurseJoseph E. Stiglitz
2002Raymond Davis Jr.John B. FennSydney BrennerImre KertészJimmy CarterDaniel Kahneman
Masatoshi KoshibaKoichi TanakaH. Robert HorvitzVernon L. Smith
Riccardo GiacconiKurt WüthrichJohn E. Sulston
2003Alexei A. AbrikossowPeter AgrePaul C. LauterburJ. M. CoetzeeShirin EbadiRobert F. Engle
Witali L. GinsburgRoderick MacKinnonPeter MansfieldClive W. J. Granger
Anthony J. Leggett
2004David GrossAaron CiechanoverRichard AxelElfriede JelinekWangari MaathaiFinn E. Kydland
David PolitzerAvram HershkoLinda B. BuckEdward C. Prescott
Frank WilczekIrwin Rose
2005Roy J. GlauberYves ChauvinBarry MarshallHarold PinterInternationale Atomenergie-OrganisationRobert Aumann
John L. HallRobert GrubbsJ. Robin WarrenThomas Schelling
Theodor HänschRichard R. SchrockMohammed el-Baradei
2006John C. MatherRoger D. KornbergAndrew Z. FireOrhan PamukMuhammad YunusEdmund S. Phelps
George F. SmootCraig MelloGrameen Bank
2007Albert FertGerhard ErtlMario CapecchiDoris LessingWeltklimarat (IPCC)Leonid Hurwicz
Peter GrünbergMartin EvansAl GoreEric S. Maskin
Oliver SmithiesRoger B. Myerson
2008Yoichiro NambuOsamu ShimomuraHarald zur HausenJean-Marie Gustave Le ClézioMartti AhtisaariPaul Krugman
Makoto KobayashiMartin ChalfieFrançoise Barré-Sinoussi
Toshihide MaskawaRoger TsienLuc Montagnier
2009Charles Kuen KaoVenkatraman RamakrishnanElizabeth BlackburnHerta MüllerBarack ObamaElinor Ostrom
Willard S. BoyleThomas A. SteitzCarol W. GreiderOliver E. Williamson
George E. SmithAda YonathJack Szostak
2010Andre GeimRichard F. HeckRobert EdwardsMario Vargas LlosaLiu XiaoboPeter A. Diamond
Konstantin NovoselovEi-ichi NegishiDale Mortensen
Akira SuzukiChristopher Pissarides
2011Saul PerlmutterDan ShechtmanBruce BeutlerTomas TranströmerEllen Johnson SirleafChristopher Sims
Adam RiessJules HoffmannLeymah GboweeThomas Sargent
Brian P. SchmidtRalph M. Steinman[15]Tawakkol Karman
2012Serge HarocheRobert LefkowitzJohn GurdonMo YanEuropäische UnionAlvin E. Roth
David WinelandBrian KobilkaShin’ya YamanakaLloyd S. Shapley
2013François EnglertMartin KarplusJames RothmanAlice MunroOrganisation für das Verbot
chemischer Waffen
Eugene Fama
Peter HiggsMichael LevittRandy SchekmanLars Peter Hansen
Arieh WarshelThomas SüdhofRobert J. Shiller
2014Isamu AkasakiEric BetzigJohn O’KeefePatrick ModianoKailash SatyarthiJean Tirole
Hiroshi AmanoStefan W. HellMay-Britt MoserMalala Yousafzai
Shuji NakamuraWilliam E. MoernerEdvard Moser
2015Takaaki KajitaTomas LindahlWilliam C. CampbellSwetlana AlexijewitschQuartet du dialogue nationalAngus Deaton
Arthur B. McDonaldPaul ModrichSatoshi Omura
Aziz SancarTu Youyou
2016David J. ThoulessJean-Pierre SauvageYoshinori OsumiBob DylanJuan Manuel SantosOliver Hart
F. Duncan M. HaldaneJ. Fraser StoddartBengt Holmström
J. Michael KosterlitzBernard L. Feringa
2017Rainer WeissJacques DubochetJeffrey C. HallKazuo IshiguroInternationale Kampagne zur Abschaffung
von Atomwaffen
Richard H. Thaler
Barry BarishJoachim FrankMichael Rosbash
Kip ThorneRichard HendersonMichael W. Young
2018Arthur AshkinFrances H. ArnoldJames P. AllisonOlga TokarczukDenis MukwegeWilliam D. Nordhaus
Gérard MourouGeorge P. SmithTasuku HonjoNadia MuradPaul Romer
Donna StricklandGregory P. Winter
2019James PeeblesJohn GoodenoughWilliam G. KaelinPeter HandkeAbiy Ahmed AliAbhijit Banerjee
Michel MayorM. Stanley WhittinghamPeter J. RatcliffeEsther Duflo
Didier QuelozAkira YoshinoGregg L. SemenzaMichael Kremer
2020Roger PenroseEmmanuelle CharpentierHarvey J. AlterLouise GlückWelternährungsprogramm der
Vereinten Nationen
(WFP)
Paul R. Milgrom
Reinhard GenzelJennifer DoudnaMichael HoughtonRobert B. Wilson
Andrea GhezCharles M. Rice
2021Giorgio ParisiBenjamin ListDavid JuliusAbdulrazak GurnahMaria RessaDavid Card
Klaus HasselmannDavid W. C. MacMillanArdem PatapoutianDmitri MuratowJoshua D. Angrist
Syukuro ManabeGuido W. Imbens
JahrPhysikChemiePhysiologie
oder Medizin
LiteraturFriedenWirtschafts-
wissenschaften

Siehe auch

Literatur

  • Horst Kant und andere: Harenberg Lexikon der Nobelpreisträger. Alles Preisträger seit 1901. Ihre Leistungen, ihr Leben, ihre Wirkung. Harenberg Lexikon Verlag, Dortmund 1998.

Weblinks

Commons: Nobelpreis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Alfred Nobel. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 17. Juni 2010 (englisch).
  2. a b Nobel Prizes. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 17. Juni 2010 (englisch).
  3. Awarders. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 17. Juni 2010 (englisch).
  4. The Nobel Prize Amounts. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 10. Dezember 2017 (englisch).
  5. The ceremonies. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 17. Juni 2010 (englisch).
  6. a b c Facts. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 9. Oktober 2014 (englisch).
  7. Nobel Prize awarded women. Abgerufen am 28. Oktober 2019 (amerikanisches Englisch).
  8. Nobel Prizes 1942. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 10. Dezember 2017 (englisch).
  9. Warum der Literatur-Nobelpreis heuer nicht vergeben wird. kurier.at, 4. Mai 2018.
  10. The Nobel Prizes in Literature for 2018 and 2019 In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 11. Januar 2019
  11. Für diese Auflistung wurde die gebräuchliche Namensform der Nobelpreisträger von der offiziellen Seite der Nobelstiftung übernommen und der gebräuchliche deutsche Name der Organisationen verwendet. Preisträger. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 17. Juni 2010 (englisch).
  12. a b c Da den drei Preisträgern, Richard Kuhn, Adolf Butenandt und Gerhard Domagk 1938 und 1939 verboten wurde, den Nobelpreis anzunehmen, bekamen sie satzungsgemäß keinen Geldbetrag, doch in späteren Jahren die Medaille und die Urkunde überreicht.
  13. 1948 wurde kein Friedensnobelpreis vergeben. Mahatma Gandhi starb noch vor dem Ablauf der Nominierungsfrist und konnte daher auch nicht mehr posthum ausgezeichnet werden. Auch eine Nachfolgeorganisation, die man hätte auszeichnen können, existierte nicht, so dass man sich für die Nichtvergabe entschied, weil es keinen geeigneten lebenden Kandidaten gebe. Gandhi. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 17. Juni 2010 (englisch).
  14. a b c Boris Pasternak musste 1958 auf Druck der sowjetischen Regierung seinen Preis zurückweisen.
    1964 lehnte Jean Paul Sartre seinen Preis für Literatur ab.
    1973 lehnte Lê Đức Thọ den Friedensnobelpreis ab. Facts. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, abgerufen am 7. Oktober 2014 (englisch).
  15. Das Nobelpreiskomitee am Karolinska-Institut verkündete am Vormittag des 3. Oktober 2010 Steinman als einen von drei Preisträgern in der Kategorie Physiologie/Medizin, erfuhr aber erst danach, dass Steinman bereits am 30. September verstorben war. Die Statuten für den Nobelpreis sehen vor, dass der Preis nicht posthum vergeben werden darf, es sei denn, der Preisträger verstirbt zwischen der Verkündigung und der Preisverleihung. Die Nobelstiftung beließ es aber bei der Entscheidung, da die Regel dem Zweck diene, eine absichtliche posthume Vergabe zu verhindern. Steinman durfte den Preis erhalten. Seine Witwe nahm ihn entgegen. Ralph Steinman Remains Nobel Laureate. In: Nobelprize.org. Nobel Foundation, archiviert vom Original am 10. Oktober 2014; abgerufen am 20. März 2013 (englisch).

Auf dieser Seite verwendete Medien

Stamp Germany 1995 MiNr1828 Alfred Nobel Testament.jpg
Briefmarke der Deutschen Post AG aus dem Jahre 1995, 100 Jahre Alfred-Nobel-Testament