Lünendonk-Liste

Die Lünendonk-Listen sind Anbieterrankings der großen B2B-Dienstleistungssegmente. Erstellt werden diese Studien und Listen von Lünendonk & Hossenfelder, einem Beratungs- und Marktforschungsunternehmen mit Sitz in Mindelheim.

Studien und Listen

Logo Lünendonk & Hossenfelder GmbH

Die Listen werden aus den jährlich erhobenen Anbieterumfragen im Rahmen der Lünendonk-Studien von Lünendonk & Hossenfelder, die europaweit Unternehmen aus der Informationstechnik-, Beratungs- und Dienstleistungsbranche untersucht und berät, abgeleitet. Die Auswertungen erfolgen auf Basis der Eigenangaben der befragten Unternehmen oder werden geschätzt. Die Lünendonk-Listen erscheinen jährlich im Frühsommer, ausführliche Studien sind ab Juli verfügbar.

Es werden unter anderem die folgenden Studien und Listen veröffentlicht:

Rezeption

Die Fachpresse berichtet regelmäßig über neue Ausgaben der Lünendonk-Listen. Unter anderem wurden die Listen vom Handelsblatt,[1] der Wirtschaftswoche,[2] Finance,[3] der Computerwoche,[4] IT-Business,[5] Haufe Online,[6] Heise Online,[7] der Immobilien Zeitung,[8] dem Facility Manager[9] und der Zeitschrift für Unternehmensgeschichte[10] zitiert.

Die Listen dienen auch als Quelle für wirtschaftswissenschaftliche Arbeiten. Unter anderem wurden sie zum Thema Dienstleistungsmarketing von Heribert Meffert und Manfred Bruhn,[11] zum Thema Internationalisierung von Unternehmensberatungen von Péter Horváth[12] und zum Thema Managementberatung von Arnd Petmecky und Thomas Deelmann verwendet.[13]

Der Politikwissenschaftler und damalige Berliner Bürgermeister Walter Momper bezeichnete die Lünendonk-IT-Liste als die „wohl bekannteste Ranking-Liste von IT-Unternehmen“.[14]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Warum Bilfinger gut aufgestellt ist. In: Handelsblatt. 21. Juli 2017, abgerufen am 13. Juni 2019.
  2. Randstad, Adecco und Manpower führen bei den Zeitarbeitsunternehmen – Lünendonk-Liste 2017. In: Wirtschaftswoche. 17. Juni 2017, abgerufen am 13. Juni 2019.
  3. Spitzenreiter Roland Berger büßt kräftig an Umsatz ein. In: Finance. 10. Juni 2015, abgerufen am 13. Juni 2019.
  4. Der IT-Service-Markt in Deutschland schwingt sich auf in neue Höhen. 20. Juni 2018, abgerufen am 13. Juni 2019.
  5. Die Top 25 der IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland. In: IT-Business. 27. Juni 2018, abgerufen am 13. Juni 2019.
  6. Industrieservice-Unternehmen vier Prozent unter Umsatzerwartungen. In: Haufe Online. 30. Juli 2015, abgerufen am 13. Juni 2019.
  7. IT-Dienstleister Adesso übernimmt Smarthouse Media. In: Heise Online. 4. Mai 2016, abgerufen am 13. Juni 2019.
  8. Apleona erobert ersten Platz in der Lünendonk-Liste zurück. In: Immobilien Zeitung. 28. Mai 2019, abgerufen am 13. Juni 2019.
  9. Servicegesellschaften im Gesundheitswesen. In: Der Facility Manager. 11. September 2018, abgerufen am 13. Juni 2019.
  10. Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Bände 52-53. F. Steiner, 2007.
  11. Heribert Meffert, Manfred Bruhn: Dienstleistungsmarketing: Grundlagen - Konzepte - Methoden. Springer, 2013, ISBN 978-3-322-94541-9, S. 647.
  12. Péter Horváth: Internationalisierung von Unternehmensberatungen. In Michael-Jörg Oesterle, Joachim Wolf (Hrsg.): Internationalisierung und Institution. Springer 2014, Seite 618, ISBN 978-332-289667-4.
  13. Arnd Petmecky, Thomas Deelmann: Arbeiten mit Managementberatern: Bausteine für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Springer, 2005, ISBN 978-3-540-26818-5.
  14. Walter Momper: Berlins Zweite Zukunft.: Aufbruch in das 21. Jahrhundert. Edition Sigma, 1999, ISBN 978-3-89404-466-4.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Luenendonk logo.svg
Logo von Lünendonk