California State University, Fullerton

California State University, Fullerton
MottoVox Veritas Vita[1]
Gründung1957
Trägerschaftstaatlich
OrtFullerton, Kalifornien
LandVereinigte Staaten
PräsidentMilton A. Gordon (2011)[2]
Studierende34.912 (2011)[2]
Mitarbeiter2.100 (2011)[2]
Websitewww.fullerton.edu
Der CSUF-Campus

Die California State University, Fullerton (auch CSUF, Fullerton State oder Cal State Fullerton genannt) ist eine staatliche Universität in Fullerton, Orange County im US-Bundesstaat Kalifornien. Mit 35.970 Studenten ist sie eine der größten Hochschulen des California State University-Systems.

Geschichte

Die CSUF wurde 1957 als Orange County State College gegründet und nahm im September 1959 mit damals 452 Studenten den Lehrbetrieb auf. 1962 wurde der Name in Orange State College und 1964 in California State College at Fullerton geändert. Im Juni 1972 erhielt sie schließlich ihren heutigen Namen.

Seit der Jahrtausendwende ist die Hochschule schnell gewachsen. Was dazu führte, dass die CSU Fullerton während des Herbstsemesters mit 37.130 Studenten die höchste Anzahl an Immatrikulationen aller 23 Standorte der CSU hatte.

Studienangebot

Das Studienangebot umfasst unter anderem

  • Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Gesundheit und menschliche Entwicklung
  • Ingenieurwissenschaften und Informatik
  • Kommunikationswissenschaften
  • Künste
  • Naturwissenschaften und Mathematik
  • Pädagogik
  • Wirtschaftswissenschaften

Sport

Die Sportteams der CSUF werden die Titans genannt. Die Hochschule ist Mitglied der Big West Conference. Auf dem Gelände der Universität liegt das Titan Gymnasium, in dem die Volleyball- und Basketballmannschaften spielen.

Die Wahl des Elefanten, der Tuffy the Titan genannt wurde, als Maskottchen der Hochschule stammt aus den frühen 1960er Jahren als der Campus das erste Hochschul-Elefanten-Rennen der Menschengeschichte ausrichtete. Die Veranstaltung zog 10.000 Zuschauer, 15 Dickhäuter, ein Telegramm von Richard M. Nixon und weltweite Berichterstattung an.

Bekannte Studenten/Absolventen

Zu den CSUF-Alumni gehören ein Astronaut, der zweimal ins All gereist ist, der neue Sprecher der kalifornischen Versammlung, weitere Politiker und Oscar-gekrönte Regisseure, Schauspieler, Produzenten und Kameraleute, preisgekrönte Journalisten, Autoren und Drehbuchautoren, national anerkannte Lehrer, Präsidenten und CEOs führender Unternehmen, internationale Opernstars, Musiker und Broadway-Stars sowie Berufssportler, Olympioniken, Ärzte, Wissenschaftler, Forscher und soziale Aktivisten.

Einige der bekannten CSUF Absolventen sind Gwen Stefani, Tracy Caldwell Dyson, Jack O'Connell, Ed Royce, Kevin Costner, Lou Correa, Kim Krizan, Marc Cherry, Ashley Force Hood, Michele Ruiz, Kirsten Vangsness, Tony Reagins, Gabe Kapler und Matt Chapman.

Die Zahl der Titan-Alumni beläuft sich auf mehr als 210.000.

Einzelnachweise

  1. lat.: „Spreche die Wahrheit als Lebensgrundsatz“
  2. a b c 2011 Fact sheet. (178 kB) California State University, Fullerton, abgerufen am 15. Mai 2011 (englisch, pdf).

Weblinks

Commons: California State University, Fullerton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 33° 52′ 49,5″ N, 117° 53′ 7,3″ W

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of California.svg
Flag of California. This version is designed to accurately depict the standard print of the bear as well as adhere to the official flag code regarding the size, position and proportion of the bear, the colors of the flag, and the position and size of the star.
Calstate-trees.jpg
Autor/Urheber: Arnold C {Buchanan-Hermit}, Lizenz: Attribution
The path leading to the parking structure at California State University, Fullerton. Fullerton, CA, USA
CSUFseal.jpg
(c) California State University, Fullerton, CC BY-SA 4.0
This is the seal of the California State University. Artwork was created by the university.
CSUF Titans Logo.svg
(c) California State University, Fullerton, CC BY-SA 4.0
This is the seal of the California State University. Artwork was created by the university.