Bodil/Beste Hauptdarstellerin

Gewinner des dänischen Filmpreises Bodil in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (Bedste kvindelige hovedrolle). Der Verband der dänischen Filmkritiker und Drehbuchautoren (dänisch Filmmedarbejderforeningen) vergibt seit 1948 alljährlich seine Auszeichnungen für die besten Filmproduktionen und Filmschaffenden Ende Februar beziehungsweise Anfang März auf einer Gala in Kopenhagen.

Am erfolgreichsten in dieser Kategorie war Trine Dyrholm (1991, 2006, 2007, 2011, 2017) mit fünf Siegen, gefolgt von den beiden Kolleginnen Tove Maës (1954, 1971 und 1983) und Ghita Nørby (1976, 1990 und 1992), die jeweils dreimal triumphieren konnten. Mit einem weiteren Sieg in der Kategorie Beste Nebendarstellerin ist Dyrholm vor Nørby (ebenfalls ein Sieg in der Kategorie Beste Nebendarstellerin) auch die am häufigsten geehrte Schauspielerin. Als einzige nicht-skandinavische Darstellerinnen konnten sich 1997 die später Oscar-nominierte Britin Emily Watson (Breaking the Waves) und 2010 sowie 2014 die Französin Charlotte Gainsbourg (Antichrist, Nymphomaniac) in die Siegerliste einreihen.


Preisträgerinnen 1948–1999

JahrPreisträgerFilmtitelDeutscher Titel
1948Bodil KjerSoldaten og Jennynicht bekannt
1949Karin NellemoseKampen mod urettennicht bekannt
1950Astrid VillaumeSusannenicht bekannt
1951Preis nicht vergeben
1952Bodil KjerMød mig paa Cassiopeianicht bekannt
1953Preis nicht vergeben
1954Tove MaësHimlen er blånicht bekannt
1955Birgitte FederspielOrdetDas Wort
1956Sigrid Horne-RasmussenAltid balladenicht bekannt
1957Birgit SadolinTre piger fra Jyllandnicht bekannt
1958Clara PontoppidanEn kvinde er overflødignicht bekannt
1959Birgitte FederspielEn fremmed banker påEin Fremder klopft an
1960Bodil IpsenTro, håb og kærlighedGlaube, Hoffnung und Zauberei
1961Lise RingheimDen sidste vinterKein Pardon nach Mitternacht
1962Preis nicht vergeben
1963Helle VirknerDen kære familieFeine Leute – so wie wir
1964Laila AnderssonGudrunnicht bekannt
1965Lone HertzTinenicht bekannt
1966Preis nicht vergeben
1967Lone HertzUronicht bekannt
1968Harriet AnderssonMennesker mødes og sød musik opstår i hjertetSie treffen sich, sie lieben sich, und ihr Herz ist voll süßer Musik
1969Preis nicht vergeben
1970Anne-Lise GaboldMidt i en jazztidnicht bekannt
1971Tove MaësDet er nat med fru Knudsennicht bekannt
1972Preis nicht vergeben
1973Lotte TarpFarlige kysnicht bekannt
1974Preis nicht vergeben
1975Agneta EkmannerPerPer – auf gefährlichem Weg
1976Ghita NørbyDen korte sommernicht bekannt
1977–
1978
Preis nicht vergeben
1979Kirsten OlesenHonning måneFlitterwochen
1980Preis nicht vergeben
1981Karen LykkehusNæste stop – ParadisNächste Station Paradies
1982Solbjørg HøjfeldtSlingrevalsennicht bekannt
1983Tove MaësFelixnicht bekannt
1984Line Arlien-SøborgSkønheden og udyretLieber Vater, ich bin sechzehn
1985Preis nicht vergeben
1986Stine BierlichOfelia kommer til byennicht bekannt
1987Kirsten LehfeldtFlamberede hjerterFlambierte Herzen
1988Preis nicht vergeben
1989Karina SkandsHimmel og Helvedenicht bekannt
1990Ghita NørbyDansen med RegitzeTanzen mit Regitze
1991Trine DyrholmSpringflodSpringflut
1992Ghita NørbyFreud flytter hjemmefraFreud Leaving Home
1993Anne Louise HassingKærlighedens smertenicht bekannt
1994Sofie GråbølSort høstSchwarze Ernte
1995Kirsten RolffesRigetThe Kingdom – Hospital der Geister
1996Puk ScharbauKun en pigenicht bekannt
1997Emily WatsonBreaking the WavesBreaking the Waves
1998Sidse Babett KnudsenLet’s Get LostLet’s Get Lost
1999Bodil JørgensenIdioterneIdioten

Preisträgerinnen und Nominierungen 2000–2009

2000

Sidse Babett KnudsenDer einzig Richtige (Den eneste ene)

2001

BjörkDancer in the Dark

2002

Stine StengadeKira (En kærlighedshistorie)

2003

Paprika SteenOkay

2004

Birthe NeumannLykkevej

2005

Connie NielsenBrothers – Zwischen Brüdern (Brødre)

2006

Trine DyrholmFluerne på væggen

2007

Trine DyrholmEn Soap (En soap)

2008

Noomi RapaceDaisy Diamond

2009

Lene Maria ChristensenFrygtelig Lykkelig

Preisträgerinnen und Nominierungen 2010–2019

2010

Charlotte GainsbourgAntichrist

  • Lærke Winther AndersenVelsignelsen
  • Stephanie LeonSe min kjole
  • Malou ReymannSe min kjole
  • Paprika SteenApplaus

2011

Trine DyrholmIn einer besseren Welt (Hævnen)

  • Julie Brochorst AndersenHold om mig
  • Ellen HillingsøEksperimentet
  • Bodil JørgensenNothing’s All Bad – Smukke mennesker (Smukke mennesker)
  • Mille Hoffmeyer LehfeldtNothing’s All Bad – Smukke mennesker (Smukke mennesker)

2012

Lene Maria ChristensenEine Familie (En familie)

2013

Sara Hjort DitlevsenUndskyld jeg forstyrrer

2014

Charlotte GainsbourgNymphomaniac

2015

Danica CurcicSilent Heart – Mein Leben gehört mir (Stille hjerte)

2016

Mille LehfeldtLang historie kort

2017

Trine DyrholmDie Kommune (Kollektivet)

2018[1][2]

Amanda CollinEn frygtelig kvinde

  • Frederikke Dahl HansenDanmark
  • Trine DyrholmYou disappear (Du forsvinder)
  • Das junge Schauspielensemble – Team Hurricane
  • Danica CurcicDarling


2019

Victoria Carmen SonneHoliday – Sonne, Schmerz und Sinnlichkeit (Holiday)

  • Ditte HansenDitte & Louise
  • Louise MieritzDitte & Louise
  • Paprika SteenDen tid på året

Preisträgerinnen und Nominierungen ab 2020

2020

Trine DyrholmKönigin (Dronningen)

  • Christine SønderrisCutterhead
  • Jette SøndergaardOnkel
  • Lisa CarlehedTil vi falder
  • Victoria Carmen SonneNeon Heart

Einzelnachweise

  1. Nominierungen 2018
  2. Auszeichnungen 2018