Anyang (Südkorea)

Anyang
Koreanisches Alphabet:안양시
Chinesische Schriftzeichen:安養市
Revidierte Romanisierung:Anyang-si
McCune-Reischauer:Anyang-si
Basisdaten
Provinz:Gyeonggi-do
Koordinaten:37° 23′ N, 126° 56′ O
Fläche:58,46 km²
Einwohner:574.464 (Stand:  31. Dezember 2019[1])
Bevölkerungsdichte:9.827 Einwohner je km²
Gliederung:2 gu, 31 dong
Postleitzahl:431-003 - 431-908
Karte
Anyang
Anyang auf der Karte von Südkorea.

Anyang (kor. 안양) ist eine Großstadt in der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do. Sie liegt ca. 20 km südlich der Hauptstadt Seoul, an deren U-Bahn-Netz sie mit den Linien 1 und 4 angeschlossen ist.

Anyangs höhere Bildungseinrichtungen sind unter anderem die Anyang Science University, die Anyang University, die Daehan Graduate School of Theology, das Daelim College und die Sungkyul-University.

Wirtschaft

Mit Ottogi hat einer der größten Lebensmittelhersteller Südkoreas seinen Hauptsitz im Anyanger Stadtbezirk Dongan.

Sport

In der Anyang Ice Arena trägt Anyang Halla seine Spiele aus.

In Anyang ist die Eishockeymannschaft Anyang Halla beheimatet, die seit ihrem fünften Sieg 2018 Rekordmeister der Asia League Ice Hockey ist.

Persönlichkeiten

  • Jang Dong-hee (* 1995), Fußballspieler
  • Bae Nu-ri (* 1993), Schauspielerin
  • Ju Se-jong (* 1990), Fußballspieler
  • Chae Soo-bin (* 1994), Schauspielerin
  • Yekwon Sunwoo (* 1989), Konzertpianist
  • Kim Tae-young (* 1982), Fußballspieler

Partnerstädte

Anyang ist außerdem seit dem 17. April 1987 mit Komaki befreundet.

Weblinks

Commons: Anyang, Gyeonggi-do – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ANYANG-SI, Stadt in Gyeonggi-do (Südkorea), citypopulation.de, abgerufen am 22. Juni 2021

Auf dieser Seite verwendete Medien