École nationale supérieure des ingénieurs en arts chimiques et technologiques

École nationale supérieure des ingénieurs en arts chimiques et technologiques
Gründung1906[1]
Trägerschaftstaatlich
OrtToulouse, Frankreich
PräsidentLaurent Prat
Studierendeca. 1000
Websitewww.ensiacet.fr

Die École nationale supérieure des ingénieurs en arts chimiques et technologiques (ENSIACET oder A7) ist eine französische Ingenieurschule in Toulouse[2], auf dem Campus der Université Fédérale Toulouse Midi-Pyrénées[3].

Sie ist Mitglied der Conférence des Grandes Ecoles[4] und der Toulouse Tech. Mit einem multi-disziplinären Lehrplan bildet sie innerhalb von drei Jahren Ingenieure auf hohem Niveau aus, die danach hauptsächlich in der Wirtschaft arbeiten: Ziel der Ausbildung ist der sogenannte Master 'Ingénieur ENSIACET'.

Diplome ENSIACET

Forschung und Graduiertenkolleg

  • ENSIACET Forschungs- und Kompetenzzentren
    • Werkstofftechnik
    • Agro-industriellen Chemie
    • Koordinationschemie
    • Verfahrenstechnik

Weblinks

  • Offizielle Website (französisch, englisch)
  • Université Fédérale Toulouse Midi-Pyrénées

Einzelnachweise

  1. Un nouveau campus pour l'école d'ingénieurs Ensiacet de Toulouse
  2. Labège. ENSIACET : la chimie logée dans un hôtel cinq étoiles
  3. MEMBERS
  4. Ecole nationale supérieure des ingénieurs en arts chimiques et technologiques (Memento vom 4. März 2017 im Internet Archive)

Koordinaten: 43° 33′ 19,4″ N, 1° 30′ 14″ O

Auf dieser Seite verwendete Medien